Enigma – Die legendäre Chiffriermaschine der Deutschen | Terra X

PRESS TO DOWNLOAD:

— Handwritten subtitles — Generated subtitles

Start Reading:

Die Enigma – die streng geheime Chiffriermaschine der Deutschen! Eingesetzt im Zweiten Weltkrieg zur Verschlüsselung von Nachrichten oder Befehlen. Damals weltweit eine der sichersten Codierungsmaschinen im militärischen Fernmeldesystem, bis es dem britischen Militär unter großem Aufwand gelingt, das deutsche Geheimnis zu entschlüsseln. Die Enigma, zu Deutsch Rätsel, war das wichtigste deutsche Verschlüsselungsgerät im Zweiten Weltkrieg. Es diente dazu, geheime militärische Nachrichten für den Feind unknackbar zu verschlüsseln. So dachte man zumindest. Das heißt, auf elektromechanischem Weg wurde eine Funkbotschaft verschlüsselt, versendet, dann wieder entschlüsselt. Sollte der Gegner diesen Funkspruch abfangen, konnte er nur Buchstabensalat lesen. Denn es war eben wichtig, den Schlüssel zu haben, um aus diesem Buchstabensalat wieder eine klare Botschaft zu machen. Die Enigma wird nicht nur von den deutschen Geheimdiensten, der SS, und der Reichsbahn benutzt, sondern vor allem von der Wehrmacht, der Luftwaffe und der Kriegsmarine. Zwischen hundert- und zweihunderttausend Geräte sollen gebaut worden sein. Im U-Boot-Krieg gehören sie zur Grundausstattung. Ihre Funktionsweise unterliegt strengster Geheimhaltung. Bis zum Ende des Krieges gingen die Deutschen eigentlich davon aus, dass das Geheimnis immer noch bewahrt war, dass der Enigma-Code immer noch ungeknackt war. Dementsprechend betrachtete man natürlich die Enigma nach wie vor als wichtiges militärisches Geheimnis.