What Happens When You Die?

What Happens When You Die?

SUBTITLE'S INFO:

Language: German

Type: Human

Number of phrases: 142

Number of words: 1910

Number of symbols: 10477

DOWNLOAD SUBTITLES:

DOWNLOAD AUDIO AND VIDEO:

SUBTITLES:

Subtitles prepared by human
00:00
Hi, Thoughty2 hier. In 1789, Benjamin Franklin schrieb einen Brief an den französischen Physiker Jean-Baptiste Le Roy. In diesem Brief schrieb er "Unsere neue Verfassung ist etabliert, und sie verspricht Dauerhaftigkeit; aber in dieser Welt, nichts ist gewiss und dauerhaft, bis auf den Tod und den Steuern". Und er hatte Recht, die Steuern sind ein Ärgernis, und der Tod noch mehr. Sterblichkeit ist unvermeidlich, sie kann aufgeschoben werden, wenn wir uns gesund ernähren, und Sport treiben so wie unsere Mütter immer sagen. Aber die Entropie ist trotzdem da. Das 2te Gesetz der Thermodynamik besagt dass Alles, was geordnet ist, wird zur Unordnung zurückkehren. Wegen der Entropie, unser geordnetes System, dass wir Leben nennen, muss irgendwann zum Chaos zerfallen und daher, zum Tod Also was passiert nun, wenn unsere Zeit gekommen ist? Ich meine nicht nur die physikalische Seite des Todes.
01:01
Wichtiger ist, wohin gehen wir (wenn überhaupt)? Es gibt jetzt ca. 4.200 Religionen auf der heutigen Welt, and alle haben eine etwas andere Meinung über das Leben nach dem Tod. Aber in Wahrheit, nur eine Gruppe von Leuten weiss was nach dem Tod passiert, und das sind die Toten. Also, fragen wir sie doch, oder? Nö, Im Ernst, lasst uns sie fragen. Es gibt eine kleine Gruppe Menschen, die behaupten, schon mal gestorben zu sein, und wieder ins Leben gefunden zu haben. Und so eine kleine Gruppe sind sie doch nicht. Allein in den USA, 8 Mil. behaupten, eine "NDE" gehabt zu haben (Nahtoderfahrung). Vielen von Ihnen behaupten, zu der anderen Seite gelangt zu sein, und etwas erfahren zu haben, bevor sie wieder in der realen Welt gezogen worden. Als was haben sie erfahren? Haben sie einen Augenblich davon festgehalten, was uns allen erwartet nach dem Grab? In 2011, ein Mann war in der Chirurgie, aber etwas ging schief und er war verblutete sehr schnell
02:06
Er wurde für mehere Minuten für tod erklärt. Eratunlicherweise gelang es den Ärzten, ihn wiederzubeleben Er beschrieb seine Minuten in dem "Leben danach" in etwa so: "Ich bin in einer Art Weltraum aufgewacht aber es gab keine Sterne, oder Licht. Ich gleitete nicht oder so, ich war einfach da." Er sagte auch, dass er nichts fühlte, er war nicht hungrig, müde, kalt oder warm, er fühlte einfach Frieden Ich wusste, es gab Licht und Liebe, irgendwo in der Nähe, aber ich hatte kein Bedürfnis sofort dorting zu gehen. Ein anderer Fall beschreibt das Erlebnis eines Studenten, der in seinem Zimmer eine Schlaftabletten-Überdosis hatte. Der Notarzt war schnell vor Ort, aber während der Fahrt im Krankenwagen wurde er für klinisch Tod erklärt, für ganze 3 Minuten. Als er aufwachte, beschrieb er wie er sich selbst gesehen hatte, im Krankenwagen wie er seinen eigenen Tod mitangesehen hatte. Hat er wirklich als Geist seinen eigenen Körper gesehen,
03:07
oder war das nur eine Halluzination? Erstaunlicherweise war er in der Lage, genau zu beschreiben, was die Ärztin im Krankenwagen alles machte, und wusste auch ihren Namen, obwohl er sie nie gesehen hat, weder vor oder nachdem er das Bewusstsein verloren hatte. Eine ähnliche Geschichte erzählte ein 8-jähriges Kind, dass in einem Schwimmbecken ertrunken ist. Plötzlich ist er "erwacht", stand am anderen Ende des Pools, wo er die Rettungsschwimmer angesehen hat, wie sie seinen leblosen Körper aus dem Wasser gezogen haben. Er sah wie sie 5 Minuten lang versucht haben, ihn wiederzubeleben, ohne Erfolg. Er sah wie er auf einer Trage gelegt wurde, und er setzte sich auch in dem Krankenwagen, den ganzen Weg zum Krankenhaus. Während der Fahrt, fühlte er eine warme, mütterliche Präsenz die ihn drängte, aufzuwachen, und eine paar Sekunden später kehrte er zu seinem Körper zurück und war wieder am Leben. Er sagte, dass das Aufwachen sich wie ein Schuss durch eine Kanone angefühlt hatte,
04:09
den ganzen Weg von Pool in dem er ertrank, bis zum Krankenwagen, einige Strassen entfernt. Es gibt tausende dieser Geschichten aus der ganzen Welt, und jeder scheint etwas leicht unterschiedliches zu erfahren. Forscher haben eine Liste mit den ähnlichsten Erfahrungen erstellt, von den Leuten die für klinisch tod erklärt, und dann ins Leben zurückgekehrt sind. Die meisten erfahren einen rapiden Wechsel / Fahrt durch einen Tunnel. Viele haben eine ausserkörperliche Erfahrung. Sie können aus der Distanz ihren eigegen Körper sehen, aber ihr Körper scheint unterschiedliche Merkmale zu haben, im Vergleich zu dem was sie während ihres Lebens kannten Sie erfahren jeden Versuch, sie ins Leben wieder zurück zu bringen. Öfters nehmen Sie eine warme Präsenz wahr, oder treffen Angehörige, die sie auffordern, wieder zur Welt der lebenden zurückzukehren. Es scheint ein Art Grenze zu geben, zwischen dem Leben and dem, was danach ist, was auch immer das sein mag,
05:13
das immer näher und näher kommt. Viele Menschen habe eine ausserkörperliche Erfahrung, aber nicht alle. Viele erfahren eine tiefe und intensive Dunkelheit, oder fallen in einem ausserdimensionalen nichts, in dem nichts fühlen, bis auf ihre eigene Präsenz. Andere sagen, sie würden die Zeit als ein physikalischen Objekt wahrnehmen, dass sie sich ansehen können und sogar manipulieren. Als ob ihr ganzes Leben aus Seiten besteht, durch die sie blättern können. All diese Tausende Erfahrungen sind eine Art beweis, dass es nach dem Tod irgendetwas gibt, was wir nicht wissen. Aber wir sollten nicht voreilig sein mit solchen Aussagen. Durch seine Forschung, glaubt Dr. Rick Strassman, dass all diese Nahtoderfahrungen in der Tat nur Halluzination sind, die im Gehirn erzeugt werden, und zwar durch eine Substanz namens DMT. DMT hat diesbezüglich eine lange Geschichte. Eingeborene des Amazonas
06:18
nehmen diese selbsthergestellte Art des DMT, namens "ayahuasca" seit hunderten von Jahren, als Teil ihrer Heilritualen. Nach dem Tod, zersetzt sich das Gewebe der Zirbeldrüse sehr schnell, und setzt dabei grosse Mengen des DMT frei. DMT wird tatsächlich in unserem Körper auf natürliche Weise hergestellt. In 1993, Terence McKenna, ein professioneller Drogentester (im Ernst, er verdiente sein Geld mit dem Ausprobieren von Halluzinogenen Drogen und dem Festhalten seiner Erfajhrungen) sagte über DMT "Sie können sich keine merkwürdigere Droge oder Erfahrung vorstellen." In der Tat, DMT ist die stärkste Halluzinogene Droge überhaupt. Also denke ich, wenn eine kleine Menge solche Halluzinationen erzeugt, in denen du glaubst, ein Mexikaner zu sein, und innerhalb eines Tacos lebst, dann bin ich mir sicher, dass es stark genug ist, eine solche ausserkörperliche Erfahrung während einer Nahtodsituation auszulösen. Weitere Forschung zeigte, dass die Nahtoderfahrungen ähnlich sind zu den Erfahrungen
07:23
die jemand erlebt nach dem freiwilligen Konsum von DMT also Sachen wie durch einen Tunnel zu gehen, und ausserdem des Körpers zu sein. Also ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass diese natürliche Droge dafür verantwortlich ist. Wie es zu erwarten ist, geben sich die Leute, die solche Erfahrungen hatten, nicht damit zufrieden weil es sich für sie so echt angefühlt hat. Viele sagen, dass ihre Kurze Erfahrungen mit dem Leben danach, sich noch echter angefühlt hat, als die reale Welt. Aber DMT ist eine ungewöhlich starke Droge, es erzeugt Halluzinationen indem es Neuronen befeuert, und so die Menschen glauben lässt, diese Visionen tatsächlich erlebt zu haben. Aber was ist "sehen"? In Wahrheit, kann unser Gehirn uns sehen lassen, was es will, egal ob es wirklich vor uns passiert oder nicht. Auch kann das Gehirn die Daten, die durch unsere Augen
08:27
kommen, interpretieren wie es will, ohne dass wir überhaupt eine Chance hätten, die echten von den unechten Daten auseinanderzuhalten. Also ist es gut, dass unser Gehirn in der Regel nicht spinnt. Oder zumindest denken wir das. Der Tod ist ein komplizierter prozess. Es ist nicht alles schwarz und weiss, wie uns Filme einreden wollen. Es gibt sogar zwei Phasen bis zum Tod, die erste ist der klinische Tod. Das passiert, sobald der Patient aufhört zu atmen und das Herz aufhört, Blut zu pumpen. Das kann bss zu 6 Minuten dauern, und während dieser Phase sind alle Hauptorgane am Leben. Diese minuten sind kritisch, und wenn ein Patient während dieser Zeit woederbelebt wird, hat er gute Chancen auf Genesung, ohne bleibende Hirnschäden. Nach diesen 6 Minuten jedoch, kommt die zweite Phase des Todes, der biologische Tod. Die Organe schalten ab, und Zelldegeneration setzt ein. Innerhalb 12 Stunden verliert die Haut ihre Farbe und Rigor Mortis setzt ein, und macht den Körper starr, wie eingefroren. Das wird durch Calciu, verursacht, das in die Muskel eindringt,
09:32
und zu Kontraktionen führt. Aber etwas noch merkwürdigeres geschieht in diesem Moment des Todes. Es wurde entdeckt, als Dr. Duncan Macdougall ein makaberes Experiment durchgeführt hat, in Massachusetts, am 10 April 1901. Irgendwie sammelte er 6 sterbende Patienten. Und legte sie auf speziell angefertigte Better, die über sehr präzise Waagen verfügten. Er beobachtete das Gewicht der Patienten sehr genau, an dem Moment ihres jeweiligen Todes. Was er an diesem Moment des Todes beobachtete, war eine Gewichtsabnahme von 21 gramm. Macdougall berücksichtigte jede mögliche Form von gewichtsabnahme, die beim Tod auftreten kann. Wie z.B. Schweiss der verdunstet, und den letzten Atemzug, aber nichts konnte die abrupte Abnahme von 21 Gramm. Die einzige Erklärung von Macdougall war, das etwas unsichtbares den Körper plötzlich verlassen hatte.
10:37
Könnte das die Seele des Patienten sein? Könnte die menschliche Seele 21 Gramm wiegen? Na ja, wir sollten beim betrachten der Resultate Vorsicht walten lassen, denn sein Experiment hatte einige Schwachstellen. Erstens, 6 Patienten reichen in keinem Fall aus, um von verlässlichen Resultaten sprechen zu können. Die Gewichtsabnahme ist auch etwas übertrieben, denn nur einer der Patienten verlor 21 Gramm, drei weitere nahmen andere Mengen ab, und zwei konnten nicht berücksichtigt werden, wegen eines Instrumentenversagens der benutzen Waagen, die sowieso nur eine Genauigkeit von 6 Gramm hatten. Also hat sein Experiment keine sehr grosse Aussagekraft, ist dennoch sehr interessant. Etwas muss an diesem Zeitpunkt des Todes passiert sein, dass mit der Gewichtsabnahme einhergeht. Das Experiment wurde seitdem nicht wiederholt, das es mit moderner Ethik nicht vereinbar wäre.
11:37
Es ist einfach nicht zulässig, Leute so zu behandeln, kurz bevor sie das zeitliche segnen. Es gab moderne Studien, die sich mit den Geheimnissen des Lebens nach dem Tod beschäftigen, die aber dem Experiment von Macdougall nicht ähneln. Britische und deutsche Forscher haben sich zusammengetan, und 2.000 Patienten mit Herzstillstand untersucht, die für klinisch tot erklärt wurden. 40% von Ihnen berichteten dass sie sich an dieser Zeit errinnern konnten, viele behaupteten, eine ausserkörperliche Erfahrung zu haben, und sich "von aussen" betrachten zu können. Besonders interessant war der Fall eines 57-jährigen Mannes aus Southampton, der in der Lage war, alles was ihm und um ihn herum passiert ist, detalliert zu beschreiben, jede Prozedur, die von den Ärzten durchgeführt worden ist, nachdem sein Herz aufhörte zu schlagen. Es wusste sogar, wie oft der Lebenserhaltungsapparat gepiepst hat. Angeblich sah er alles aus einer Ecke des Raums. Die anwesenden Ärzte bestätigten, dass alles was er
12:42
sagte, tatsächlich auch passierte. Die beteiligten Forscher stimmen überein, dass einige der Patientenaussagen, betreffend den Ereignissen, die passiert sind während sie klinisch tot waren, so erschreckend akkurat waren, dass es eine Art Leben nach dem Tod geben muss, und betonten dass es für sie gibt (Leben nach dem Tod) Andere wiederum waren kritischer, und führten die ganzen Erlebnisse auf DMT-Einfluss zurück, und behaupten dass die Patienten einfach Halluzinationen erlebt haben, während sie bewusstlos waren. Die Wahrheit ist, wir können nicht mit Sicherheit erfahren, was nach dem Tod passiert, und wahrscheinlich finden wir es nie raus, bis unsere Zeit gekommen ist. Aber ist das wichtig? Sicherlich ist das interessant, aber unsere begrenzte Zeit damit zu verbringen, eine Antwort zu finden, ist ironischerweise eine Lebensverschwendung. Also wenn man darüber nachdenkt,
13:42
indem Sie dieses Video gesehen haben, haben Sie einige Minuten Ihres Lebens verschwendet, tut mir leid dafür. Danke fürs Zuschauen.

DOWNLOAD SUBTITLES: