7 Terrifying Monsters We Have Discovered in Space

7 Terrifying Monsters We Have Discovered in Space

SUBTITLE'S INFO:

Language: German

Type: Human

Number of phrases: 106

Number of words: 1564

Number of symbols: 8705

DOWNLOAD SUBTITLES:

DOWNLOAD AUDIO AND VIDEO:

SUBTITLES:

Subtitles prepared by human
00:00
Hey, Thoughty2 hier. Die Ecke des Universums, in der wir leben, ist ziemlich still; dort ist nichts in der Nähe, dass explodieren, uns aufsaugen oder einfach unser Wochenende versauen könnte. Das heißt aber nicht, dass es dort draußen in der Dunkelheit keine furchterregenden Dinge gibt, die dich dazu bringen dich unter deinem Bett mit Herr Flauschel zu verkriechen und zu hoffen, unser Sonnensystem ist so wie es verlassen hast, wenn du wieder unter deinem Bett hervorkommst. Heute werden wir uns einige der furchterregendsten Monster ansehen, welche wir entdeckt haben in unserem Universum. Brontophobie ist die Angst vor Blitzen und es gibt ungefähr 24.000 Blitzschlag-Tode pro Jahr. Ein typischer Blitzschlag hat ungefähr 30.000 Ampere und kann sogar Metall verdampfen und Sand zu Glas schmelzen. Aber ein Team an der Universität von Toronto hat das höchste Vorkommen an Elektrizität, dass es je gab gemessen, irgendwo im Weltall, welches unfasbare 10^18 Ampere misst. Das ist das Gleiche
01:02
wie eine Billion unserer Blitze hier auf der Erde. Aber was verursacht diese massive Quelle an Elektrizität? War Thor wieder auf Steroide? Es liegt an einem gigantischem Schwarzen Loch im Zentrum einer Galaxie, mit dem Namen 3C303. Das Magnetfeld welches es erzeugt ist beweglich und interaktiv, was es zu einem überdimensioniertem Dynamo macht, der diese massive Quelle elektrischer Energie erzeugt. Und sollten wir es schaffen, einem Blitzschlag davon zu kommen, heißt das nicht, dass wir sicher sind zu verbrennen, wie ein Walmart am Schwarzen Freitag. In jeder Galaxie bewegen sich Sterne so schnell, dass sie in der Lage sind der Gravitation zu entfliehen und frei durch's Universum zu rasen. Sterne, wie auch die Hollywood-Stars, kommen seltener alleine vor als du denkst. Ungefähr die Hälfte der Sterne in unserer Galaxie formen ein binäres Paar, in welchem Sterne in einem Orbit umeinander einen kosmischen Tanz vollführen. Unsere Sonne muss alleine in der Ecke hocken, wie das hässliche, fette Kind bei einem Ball.
02:05
Und manchmal, wenn dieses binäre Paar zum großen Schwarzen Loch gezogen werden, welches sich immer im Zentrum jeder Galaxie befindet, kann sich einer der Sterne befreien und wegschleudern mit einer Geschwindigkeit von 10.000 km/s. Der Andere wird in's Schwarze Loch eingesaugt, wie das einsame, fette Kind das dass Buffet findet. Und wenn so ein entlaufener Stern sich unserem Sonnensystem nähern würde, wäre da nicht sehr viel was wir tun könnten es aufzuhalten, wenn er uns verbrennt und mit der enormen Gravitation alles aus dem Orbit zieht. Die Wahrscheinlichkeit ist dafür aber sehr gering. Wenn du also einen leuchtenden Punkt im Himmel siehst, höre nicht auf deine Hausaufgaben zu machen und auf das Ende der Welt zu warten; es ist wahrscheinlich nur ein Flugzeug oder eine ziemlich hell schimmernde Taube. Irgendwann wird unsere Galaxie mit dem Andromedanebel kollidieren. Also stelle sicher, dass du nichts in dein Tagebuch legst, für nach 3 Billionen Jahren. Naja, nur für den Fall. Wenn diese Beiden sich verbinden werden die Schwarzen Löcher entweder verschmelzen zu
03:05
einem supermassiven Schwarzen Loch oder sie formen ein binäres Paar, wie auch die Sterne, die wir schon erwähnten. Die komprimierte Materie um diese supermassiven Schwarzen Löchern, werden zu einem Quasar, was für "sternengleiche Radio-Quelle" steht, da sie eine ähnliche elektromagnetische Strahlung wie Sterne abgeben, inklusive Radiowellen und sichtbares Licht Sie sind unglaublich hell; man bräuchte 100 Milchstraßen um dem gleich zu kommen. Nur ein Quasar ist genug um unser gesamtes Vorkommen an Sonnenbrillen aufzubrauchen, aber die Riesige Große Quasaren Gruppe .... wer bennent diese Scheiße? ... ist eine Linie von 73 Quasaren die sich über 4 Milliarden Lichtjahre hinweg ziehen, was sie zum zweitgrößsten Konstrukt im bekannten Universum macht. Das größte Konstrukt , welches die hübsch betitelte Corona Borealis Great Wall ist .... okay, das ist ein bisschen besser ... ist eine Gruppe von 14 Gammastrahl Burst-Walls, welches sehr helle Objekte sind die aus sterbenden Sternen entstehen. Beide dieser gigantischen Monster möchtest du aus dem Weg gehen, wenn dir dein Augenlicht lieb ist.
04:09
Manchmal, bei einem massiven Stern, wird er zu einer Supernova und kollabiert unter seinem eigenen Gewicht und endet als ein Neutronenstern, welches superdichte Kugeln sind mit 11 Kilometer Durchmesser und doch haben sie die doppelte Masse unserer Sonne. Wie ist das möglich? Wie kann so viel Masse in so wenig Volumen passen? Sind Neutronensterne von IKEA hergestellt worden? Nein, es gibt eine wissenschaftliche Erklärung; wie jeder, der schonmal versucht hat Klamotten für eine Woche in ihr Handgepäck zu pressen, dir erzählen kann: Wenn du Sachen so eng zusammen drückst, werden sie zurückdrücken. Dieselben Leute werden dir auch sagen, dass es die 11£ die sie gespart haben, nicht wert war wenn bei der Sicherheitskontrolle deine Unterwäsche und Ersatz-Teebeutel in alle Richtungen explodieren. Neutronensterne sind , wie der Name sagt, aus Neutronen. Wenn man sie zusammenpackt; und das so eng, ist das einzige was sie daran hindert zu einem Schwarzen Loch zu zerfallen die Abstoßkräfte zwischen den Teilchen, welche nur bei so hohen Dichten so stark wird. Ein Neutronenstern
05:10
ist so dicht, das eine Streichholzschachtel voll ungefähr 13 Millionen Tonnen wiegt, auf unserer Erde. Manchmal werden diese Neutronensterne zu Magnetaren wo sie dann ein so starkes Magnetfeld erzeugen, dass sie sogar das Vakuum, um sie herum verändern. Sie sind die stärksten Magneten im Universum. Solltest du sie also besuchen, nicht vergessen deine Kreditkarte daheim zu lassen und die Nippel-Piercings raus zu nehmen .... Autsch. Sterne sind ziemlich schmutzige Dinger; nicht nur weil sie ein weites Spektrum an elektromagnetischer Strahlung umherschleudern, sondern weil sie auch riesige Wolken aus Staub hinterlassen, wenn sie sterben. Diese nennt man einen Nebel. Wenn man nah dran wäre, würde man diesen gar nicht bemerken, das er so fein gestreut ist; viel feiner als jedes künstliche Vakuum, welches wir hier auf der Erde je erzeugt haben. Aber wenn man weit genug weg ist kann man erkennen was von dem Stern übrig geblieben ist und wenn man lange genug hinsieht, sieht man irgendwann umgebende Sternensysteme die sich über ihren schmutzigen Nachbarn beschweren.
06:14
Diese Nebel können hunderte von Lichtjahren breit sein und während unsere Erd-Wolken oft fett, niedlich und flauschig aussehen, nehmen diese Weltraumgiganten seltsame und verschrobene Formen an, welche wahrlich aussehen wie Monster im Universum. Nur 7 Lichtjahre entfernt, im Adler-Nebel, sind aufgetürmte Weltraumwürmer als die Säulen der Schöpfung bekannt. Diese dunklen Wolken werden langsam zusammengezogen und formen die Sterne der Zukunft, wo sie dann einfachen Wasserstoff aufheizen und später in all die komplizierten Materialien wie wir sie hier auf der Erde sehen umformen. Wir wär's diesesmal mit einem richtigen Monster? Gerade als du dachtest im Weltraum wäre es ruhig wie in einem Grab, hörst du ein schreckliches Stöhnen; es ist ein Zombiestern Ich bin nicht sicher, ob du Diesen mit einem Cricketschläger an den Kopf besiegen kannst, also ist es das Beste sich die Winchester zu holen, die Türen zu verriegeln und hoffen, dass er einen nicht findet. Das ist das Ergebnis eines binären Paars, bei welchem einer der Sterne ein weißer Zwerg ist. Ein weißer Zwerg ist ähnlich wie ein Neutronenstern außer dass der Ursprungsstern nicht genug Masse hatte
07:16
um komplett zu einem Neutronenstern zu zerfallen, also hinterbleibt eine Kugel hauptsächlich bestehend aus Kholenstoff und Sauerstoff. Es finden dort keine Fusionsreaktionen mehr statt, also ist er nur noch wie eine Leiche auf der Veranda, die langsam ihre Wärme verliert. Aber bei einem binären Paar ist es möglich, dass der weiße Zwerg seinem Partner Energie abzieht und langsam die Masse wiederbekommt, die er braucht um wieder lebendig zu werden, die Fusionsreaktionen wieder hochzufahren und wahrscheinlich in einer zerstörerischen Supernova zu enden. Solche Sterne sind passenderweise als "Zombiesterne" bekannt. Eine ähnliche Geschichte ist es bei den Vampirsternen, auch bekannt als blaue Nachzügler. Man hat Sterne entdeckt die viel heißer als andere Sterne in ihrer lokalen Gruppe waren und bei Sternen heißt "heißer" eigentlich "jünger". Aber sie sind alle aus dem selben Nebel, wie kann das also möglich sein? Nun, wie auch mit den Zombies, gehen wir davon aus dass ein Stern dem Anderen das Leben aussaugt, was ihm das jugendliche Glühen gibt nach welchem wir alle verlangen. Vergiss also deine Quinoa Creme, schütte den ekligen Grünkohlsaft weg und hör auf zu diesem blutigen Zumbastunden
08:21
zu gehen. Alles was du tun musst, ist einen Stern zu essen. Zu guter Letzt, ein Seltsamer. Wenn du ein interstellarer Entdecker wärst, von vakuumgetrockneten Proteinriegeln und deinen eigenen recycelten Körperflüsssigkeiten leben müsstest gibt es bestimmt Momente in denen du hinausstarrst in die gefrorene Schwärze und denkst: Gott verdammt, ich brauch'n Drink. Nun, frage danach und du wirst Einen erhalten. Sagitarius B2 ist ein 150 Lichtjahre langer Sauf-Stop. Diese Staubwolke in der Milchstraße enthält viele, viele Mengen an Ethylestern, was es den einzigartigen Geschmack von Himbeeren und Rum gibt. Dort gibt es also genug Ethylalkohol um Jeden auf der Erde betrunken zu machen, für Billionen von Jahren. Also, sollte die NASA besorgt sein, dass die Bevölkerung das Interesse an den Weltraum-Programmen verliert, erzählt sie denen einfach dass sie für ein paar Milliarden Dollar ein Schiff bauen und plündern dann Gotts Likör-Vorrat. Vielleicht haben wir deshalb noch kein außerirdisches Leben entdeckt; die sitzen alle dort und warten auf uns in der gigantischen Bar im Himmel.
09:26
Mit allen diesen Monstern, welche dort umergeistern, sollten wir einfach froh sein dass wir nur mit einer Sonne zutun haben, den gelegentlichen Asteroiden und all diesen anderen Monstern, damit meine ich Menschen, mit denen wir auf diesem kleinen Stein festhängen. Ich denke, darauf können wir alle einen Himbeerrum heben, richtig? Vielen Dank für's zuschauen, abboniere für mehr, Thoughty2.

DOWNLOAD SUBTITLES: