Starsector Review | Explore the Cosmos™ | Ruin Everything™

Starsector Review | Explore the Cosmos™ | Ruin Everything™

SUBTITLE'S INFO:

Language: German

Type: Human

Number of phrases: 213

Number of words: 2602

Number of symbols: 15544

DOWNLOAD SUBTITLES:

DOWNLOAD AUDIO AND VIDEO:

SUBTITLES:

Subtitles prepared by human
00:01
Guten Tag, Seth am Apparat StarSector ist ein Open-World Weltraum Strategie Spiel, in dem man Heroin, sowie illegal entfernte Nieren auf dem Schwarzmarkt handelt und an Elend, "Marktmanipulation", politischen Unruhen und Weltraumpiraterie eine goldene (Nase) verdient bis letztlich der Planet ins Chaos gestürtzt wird. Ich spiele dieses Spiel, gelegentlich, seit Jahren. Es ist wunderbar. Allerdings scheint es den Meisten unbekannt. StarSector ist ein gewaltiges Vier-Mann-Projekt, dass seit neun Jahren Updates erhält. Wobei jedes Update sie der Simulation einer "lebenden" Galaxy einen Schritt näher bringt. Zur Geschichte! Juckt eh niemand. Ich fass es kurz: in StarSector entwickelte die Menschheit Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit. Wir schlugen Kolonien auf tausenden von Welten, die sich über hunderte Galaxien erstreckten. Alles dank Mass-Effect Relais die als einzige praktische Methode galten. Zumindest waren sie dass, bis sie (aus unerfindlichen Gründen) plötzlich den Geist aufgaben.
01:05
Wir wurden vom Rest der Menschheit abgeschnitten. Man spricht vom "Kollaps" der das Ende der goldenen "Domain Ära" bedeutete. Wir finden uns in einer weit entfernten Galaxie 206 Zyklen (Jahre) nach dem Kollaps wieder. Menschlichkeit wurde durch Ambition, Verzweiflung und Konflikt ersetzt. Die Zukunft scheint düster und niemand ist sich des Morgen sicher. Willkomen im StarSector, wo alles scheiße ist. Wir sind im galaktischen Dunklen Zeitalter, aber es ist total lustig. Niemand hat Baupläne für alles Mögliche, aufgrund von Datenschutz und Urheberrecht. Im Ernst. Das ist legit die Erklärung im Spiel. Wir können weder Raumschiffe, noch Maschinen fertigen, weil Konzerne ihre Designs per Kopierschutz-Modul verschlüsselt haben. Egal Im anschließenden Chaos gründeten sich viele verschiedene Fraktionen um weiterhin mit ihren imaginären Säbeln zu rasseln. Aber niemand schaffte es genug Macht zu erlangen um die Konkurrenz zu übernehmen oder auszurotten. Niemand rechnete jedoch mit DIR! Einmal entlassen in die Sandbox-Welt entlassen beginnst du als Pilot einer kümmerlichen Flotte. Im Großen und Ganzen irrelevant.
02:13
Jedoch mit Zeit, Übung und einigen waghalsigen Manövern könntest du den Sektor einen oder in die Steinzeit zurückbomben. Jede Gruppierung hat eigene Motive und es ist generell lukrativ sich gut zu verstehen. Naja, zumindest wenn sie dessen fähig sind. Ohne besondere Anordnung: Die Hegemonie, welche die Überreste der einstigen Domain Ära Ordnung repräsentieren. Die Perseanische Liga die einfach mal auf Steuern scheißt und sich von der Hegemonie abspaltete. Das Sindrische Diktat Eine Militärdiktatur, die ebenfalls keinen Fick auf Steuern gibt und sich abspaltete *autistischer Störton* der Tri-Tachyon Gesellschaft, repräsentativ für den Forschungsabteil des Tri-Tachion Konzerns bzw. Megakonzerns, welcher für unregulierte KI-Technologie verantwortlich ist. Dem gegenüberstehenden gibt es die Luddische Kirche, genannt auch Untermenschen, die den Kollaps als Gottes Strafe für die Mißhandlung der Sterne erachten und glauben das KI der elektronische Teufel ist. Sie gelten als moderat Dann gibt es da noch den Luddischen Weg: Eine fundamentalistische Sekte von Weltraum Jihadisten,
03:18
welche glauben das der technologische Übermut des Menschen mit massiven Terrorismus vergeltet werden muss Jeder hasst den Luddischen Weg, und der Luddische Weg hasst jeden. Zum Schluss die Piraten(Partei). Selbsterklärend, jedoch ideologisch konsistent. Du besitzt was ich will, also musst du sterben. Und wenn nicht, dann stirbst du trotzdem. Das Schicksal der Galaxis wird von deinen Beziehungen und Handlungen mit diesen Fraktionen bestimmt. Genug davon: Gameplay Alles ist im Arsch, die Lunte glüht, aber vorallem liegt (((Profit))) in der Luft! In StarSector dreht sich alles ums Geld/Credits welche als "Space-Bitcoin" überall akzeptiert werden. Genauso wie in echt, dreht sich dein Leben um die Frage des Geldes. Es ist offensichtlich warum ich dieses Spiel so liebe. Es liegt mir im ((Blut)). Deine Startflotte ist dürftig die meisten Feinde überwältigen dich, allerdings bewegst du dich schnell und verbrennst wenig Treibstoff. Der einzige Weg zu den Sternen zu reisen ist durch den Hyperraum
04:20
wobei man gewaltige Mengen an Antimaterie verbrennt um die entferntesten Sterne zu erreichen was bedeutet, dass die Größe und Komposition deiner Flotte für deine Treibstoff-Ökonomie entscheidend ist. Achte stets auf deine Tanks und bete, dass sie niemals im tiefsten Weltall versiegen denn sobald du einmal absäufst, wird deine Flotte zum nächst großen Objekt gezogen welches dem gemeinen Pechvogel als Roter Riese, und dem größten Pechvogel als schwarzes Loch erscheint. Zu Beginn solltest du Erkundungsaufträge im All und auf Planeten abschließen. Diese benötigen keine großen Investments nur Nerven aus Stahl. Gelegentlich triffst du auf deiner Erkundung auf Notsignale... ... die du ignorieren solltest. Ernsthaft. Aufträge/Quests werden auf sogennanten Intel-Frequenzen von diversen Gruppierungen, Konzernen und Bürokraten gestellt. Deine Nähe zu einem Nachrichten-Relais entscheidet wie schnell du von solchen Aufträgen erfährst, denn Information bewegt sich in Echtzeit. Aufträge solltest du schnell annehmen denn das All schläft nie und solche Aufträge können von anderen angenommen oder unverbindlich zurückgezogen werden
05:27
Mit genügend Kleingeld kannst du in deine eigenen Schiffe investieren, welche zahlreich sind, mit oft verschiedenen Rollen Ausführungen und Größen. Diese reichen von der kleinsten Frigatte bis hin zum größten Kriegsschiff die den gesammten Bildschirm ausfüllen. Doch es geht noch weiter. Jedes Schiff kann modifiziert ausgerüstet und mit Waffen, der richtigen Größe und Klasse des Montierpunktes, bestückt werden. Es gibt einige verrückte Kombinationen Es geht soweit dass du die Schiffshülle selbst modifizieren kannst, was den Charakter deines Schiffes beeinflusst. Zum Beispiel: du willst deinen Kreuzer ad-hoc zu einem Träger umfunktionieren dies erreichst du indem du den Frachtraum zum Hangar für Jägergruppen umfunktionierst. Einige Fraktionen haben ihre ganz eigenen Modifikationen Den Piraten mangelt es an modernen Equipment weshalb sie improvisieren müssen. Aus diesem Grund ist ihr Schlachtschiff ein gestohlener Frachter der, umfunktioniert, mit so vielen Waffen wie nur irgendwie möglich bestückt wurde. Der Luddische Weg verfolgt eine ähnlche Philosophie mit ihren selbstgebastelten Mods, allerdings ist bei ihnen das Überleben nicht entscheidend weshalb sie bei gekaperten Tankern die Sicherheitssysteme ausschalten und sie in einen gewaltigen
06:33
Rammbock verwaldeln, der dir Furcht einjagt wenn du bemerkst, dass er dich bei vollem Schub ansteuert. Die Menge der verschiedenen Modifikationen ist unfassbar, und ist bei jedem Schiff deiner Flotte möglich. Schlachten laufen automatisiert ab, wobei deine Flotte, so gut es geht, deinen Befehlen folgt und schlecht sind ganz und gar nicht zumindest bis du einen rücksichtlosen Offizier anheuerst der zur bestmöglichen Verteidigung den Gegner rammt. Den Stolz deiner Flotte steuerst du jedoch selbst. Es ist zu Beginn nicht ganz leicht, aber lernbar. Jedes Schiff erzeugt "flux" wenn Waffen abgefeuert oder Schilde getroffen werden also solltest du dies manage oder es ins Weltall hinauslassen denn sonst wird dein Schiff überladen was es kurzzeitig schutzlos lässt. Das Gleiche gilt jedoch für deine Feinde. Und wenn das dir noch nicht zu viel wird hat jedes Schiff eigene "Fähigkeiten" Zum Beispiel: Phasen-Schiffe haben keine Schilde. Stattdessen können sie das: was sie in eine andere Dimension bringt in der die Zeit schneller vergeht Das zusammen mit meinem Lieblingsschiff im Spiel Dem StarSector Äquivalent von Killer Queen erzeugt ein Schiff, dass alles zum explodieren bringt, während es sich in einer anderen Dimension versteckt
07:40
Das muss nicht weiter erklärt werden: [Dresden 1944] It just works. Die Kampfsimulation ist wunderbar denn sobald du sie verstehst ist sie einerseits der kniffligste aber auch der am "befriedigenste" Teil des Spiels Dein Kontostand muss dafür nicht gefährdet werden. Jeder Planet bietet Simulationen an denen du dein Design testen kannst Allerdings kosten Designs Geld an welches du zuerst kommen must. Dafür musst du mit der ingame-Wirtschaft interagieren die tatsächlich in Echtzeit komplett simuliert wird. Jede Kolonie produziert, fordert und verbraucht diverse Ressourcen die durch einen permanenten Strom aus Handel geliefert werden müssen. Die benötigten Ressourcen hängen von der jeweiligen Industrie ab Zum Beispiel: Bergbau Bergbau ist sehr deprimierend weshalb die Kumpel sehr viel Heroin injizieren um ihren täglichen Schmerz zu vergessen. Die Produktivität des Bergbaus sinkt wenn die eingeschmuggelten Rauschmittel nicht der Nachfrage genügen. Jedes Mal wenn du einen Markt betrittst kannst du alle Marktdaten einsehen: Verbraucher, Händler, Marktanteile und Vergleichspreise im ganzen Sektor
08:43
Allerdings ist profitieren kein Kinderspiel Der "offene" Markt unterliegt einem 30% Handelstarif, der deinen Gewinn gerne verschlingt. Deshalb handeln wir nicht auf dem "offenen" Markt. Wir handeln auf dem Schwarzmarkt, indem wir unsern shit zwischen Planeten schmuggeln und jegliche Steuern und Tarife ignorieren. Der Schwarzmarkt erlaubt es dir illegale Produkte wie Kampfroboter, KI-Module illegal entfernte Organe und alle erdenklichen Drogen zu handeln. Das Leben eines Schmugglers ist nicht gerade leicht Zu viel Aktivität erhöht deine Aufmerksamkeits-Meter welcher Patrouillen veranlasst dein "Gepäck" zu überprüfen. Manchmal finden sie nichts, Andermals finden sie all deine illegalen Güter, was dein Ansehen bei der Fraktion (und dem Offizier) schädigt. Ich erinnere mich noch an damals als mich das Spiel verblüffte: Ich stand kurz vor einer Kontrolle also dachte ich: "Ich entledige mich der Güter" Bei der Kontrolle fanden sie nichts aber der Offizier vermerkte: "Du bist sauber, und nur so nebenbei: wir fanden merkwürdige Container voller illegalen Waren.
09:50
Aber die gehören bestimmt nicht dir. Also konfiszieren wir sie einfach und entsorgen sie." Dieses Spiel denkt an alles, weshalb du effektiv schmuggeln musst. Lass mich ein paar Tipps und Tricks teilen, die du auch für andere Zwecke als schmuggeln benötigst wie: Navigation im All: 1. In "zivilisierten" Systemen muss jeder seinen Transponder einschalten, welcher deine Flotte identifiziert. Es ist illegal ihn auszuschalten allerdings erschwert er deine finsteren Machenschaften. Das Profil deiner Flotte hängt von äußeren Faktoren ab: Ein Asteroidenfeld ist ein gutes Versteck denn einmal in ihm schalten wir den Transponder aus und gehen auf Schleichfahrt, also unsere Motoren liefern wenig Leistung was unsere "Hitzeprofil" verringert und uns schwer detektierbar macht. Auf Schleichfahrt nähern wir uns langsam einem Planeten und führen unsere "Geschäfte" anonym durch sodass die Behörden uns Nichts nachweisen können. 2. Wenn eine Kontrolle bevorsteht, aktiviere den Notfall-"Burn" und entwische ihnen. Sind sie zu nahe könnten sie einen "Interdiction"- Puls abgeben, der kurzzeitig deine Triebwerke ausschaltet. Geschieht dass, bis du im Arsch.
10:52
Aber ein Ass haben wir noch: 3. Transverse-Sprünge, deine wichtigste Fähigkeit. Einmal als Kommandant erlernt, kannst du den Hyperraum jederzeit, fern von Knotenpunkten betreten Höchst illegal. Es braucht kurz zum aufladen, lässt dich aber den Kontrollen entwischen bevor sie dich kriegen. Mit diesen Mitteln solltest du in der Lage sein fett Kohle zu machen. "Normales" Schmuggeln ist ja schön und gut, aber der wahre Gewinn liegt bei Handelsaufträgen, da sie oft ein Vielfaches des Marktpreises zahlen sofern du die Güter pünktlich liefern kannst. Oder du chillst einfach an der Bar. Denn: es stellt sich heraus, dass Alkohol der beste Auftraggeber für Händler ist. Dieses Spiel ist ein permanentes managen, planen und kalkulieren. Machmal läuft nicht alles nach Plan, oder wird von höheren Mächten verändert, was jedoch auch für deinen Vorteil ausnutzbar ist Beispielsweise könnte ein System ein Piratenziel sein Schmuggler sind überall, Handelskonvoys werden getroffen Das ist natürlich sehr schlecht... außer natürlich für dich. Mit mehr Verzweiflungsgrad, ist das System bereit günstiger
11:58
seinen Export zu verkaufen, und mehr für ihren Import zu zahlen um den Markt zu stabilisieren. Aber da hört es nicht auf: Du könntest auch einen Handelsüberschuss nutzen, die Güter kaufen und sie zu den Piraten schmuggeln, denn Piraten haben schlechte Handelsnetze und bieten viel für Marines, Kampfroboter und Drogen Denn Krieg ist auch ein Geschäft. In diesem Spiel lohnt sich Moral nicht opportunistischer Pragmatismus jedoch schon. Sobald deine Geschäftsbeziehungen abbrechen, nimm das Kopfgeld für die Station der Piraten an, jag sie in die Hölle und erhalte Ruhm und Reichtum von der Gruppe die den Auftrag vergab. Du wirst zu einem gefeierten Helden aufsteigen, was dir die gemeinen Lakaien vom Hals hält denn Du bist zwar ein Schmuggler, begehst Verbrechen, aber du bist auch sehr hilfreich also drücken wir erstmal zwei Augen zu. Das gleiche gilt auch beim Luddischen Weg. Wer hätte gedacht dass die radikalen Weltraumterroristen bewaffnen so lukrativ ist. Dieses Spiel ist wunderbar. Und seit dem letzten Update kannst du eine Schritt weiter gehen und deinen Wohlstand und Macht
13:02
zur Erkundung der entferntesten Sterne im All nutzten. Das All ist am meisten mit leeren Felsen und natürlichen sowie unnatürlichem kosmischem Horror übersät wie den Neutronensternen, Schwarzen Löchern und am schlimmsten den: Aber irgendwo in diesem Irrsinn erreicht dich das Glück: du könntest einen nicht-beschissen Planeten finden, der Erde ähnlich. Also gehst du hin und erkundest ihn mit einer Expedition und es stellt sich heraus: Er ist echt richtig gut. Also auf gehts: Gründe eine Kolonie Gründe deine eigene Fraktion Investiere in deine Kolonie, locke mehr Menschen an und vergrößer die Bevölkerung. Bau Schwere Artillerie, Raumstationen und entsende Patrouillen um dein Reich zu sichern. Expandiere, expandiere aggressiv. Erkläre deine Station als Freien Hafen. Profitiere von deinem eigenen Schwarzmarkt Beginne deinen eigen Organhandel Übernehme so viel Marktanteil an illegalem Organhandel, dass andere Gruppen neidisch werden und dich mit Bürokratie zu ficken versuchen
14:08
und via Handelsstörungen deinen Aufstieg zurückhalten wollen. Mach ihnen einen Strich durch die Rechnung indem du ihre Offiziere bestichsts. Errichte ein Industrielles Machtzentrum Werde durch Piraten angegriffen weil du zu wohlhabend wirst Werde Ziel des Weltraumjihad weil du zu sehr industrialisierst Werde Ziel der Hegemonie weil sie merken dass dein Erfolgsgeheimnis nicht menschliche Administratoren deiner Kolonien sind. Nein: die ganze Zeit lang wird deine Kolonie durch einen Alpha KI-Kern geführt eine KI die die Fähigkeit der Menschen Entscheidungen zu treffen überschattet. In StarSector ist die Nutzung von KI höchst illegal Eine Alpha-Level KI ist besonders illegal Aber solange du ihr Militär bestichst können sie dir nicht viel anhaben. Irgendwann merkst du dass die KI den ganzen Stress doch nicht wert ist Aber du kannst sie nicht entfernen: sie ist verschwunden "Öffne die Hangartüren HAL." "Es tut mir leid Dave, dass kann ich nicht tun" "Warum nicht?" "Ich glaube du kennst den Grund so sehr wie ich." Stelle fest dass die KI dies bereits
15:14
vorhergesehen hat Werde von deiner eigen KI erpresst, denn sie droht jeder Fraktionen im Sektor dein nutzen von KI technologie zu erzählen, solltest du ihn entfernen Tu es trotzdem Stürze dein Reich in den totalen Krieg. Plündere andere Fraktionen und klau ihre Baupläne. Sehe zu wie ihre eigenen Designs sie vernichten. Sabotiere ihr Militär. Versuche Friendensverhandlungen, erhalte keine Antwort Befiehl ein Flächenbombardement auf jedem ihrer Planeten und siehe zu wie Millionen crepieren. Win! Schieße jeden einzelen KI-Kern in die Sonne. Realisiere was du angerichtet hast, dann lade eine letzte Kugel in den Lauf halte ihn dir an die Schläfe und drück ab. StarSector ist ein heidenspaß. Ja, Sseth, es gibt nichts mehr was du uns noch zeigen könntest. WRONG Das Spiel hat seine eigene aktive Modding-Szene, welche dutzende neue Schiffe, Waffen und Fraktionen hinzufügt. Es gibt sogar gebündelte Mods die alles zusammenschließen, was den Fraktionen das Handeln und interagieren miteinander erlaubt. Nach dem einem Vanilla-Spiel, können Mods dich weiterhin mit einen fast neuen Spielen unterhalten. Die Entwickler fügen manche
16:23
Mods sogar in das Hauptspiel ein, sofern sie besonders herausragen. Und Ja Das Spiel läuft auch auf Mac und Linux. Das hier ist wahrscheinlich das beste Produkt, dass ich je gekauft habe, für nur 15$. Sie zwingen dich zwar ne zurückgebliebene 2000er Website für den CD-Key und download zu nutzen, aber es funzt immerhin. Ich kann mich nicht über etwas beschweren, dass ich über hunderte Stunden gespielt habe, ebenso wenig weil es jährliche Updates erhält. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass Kämpfe oder Verfolgungen, wenn du ein größeres Schiff steuerst, sich in die Länge ziehen können. Aber selbst dass wurde mit einem Mod gefixt. In einer Industrie voller in der du konstant mit Mittelmäßigkeit zugemüllt wirst, und Design drittklassig wird, stellt dieses Spiel von ein paar Typen die AAA-Studios in den Schatten 10/10 Es juckt mich nicht, dass ich nicht neutral berichte. StarSector ist ein wundevolles Spiel Und ich empfehle es wärmstens. Kauf es, oder wenn du Zweifelst probier es aus: Mein tatsächlicher CD-Key Downloadlink in der Beschreibung Viel Spaß! Und wie immer, gibt es bald mehr Videos.
17:28
Einen Herzlichen dank an die Mitglieder der Händlergilde, die so großzügig diese Videos finanzieren. Ihr seid alle wirklich wundervoll. Bis dann.

DOWNLOAD SUBTITLES: