HISTORIA - Origen y Evolución del Español o Castellano | MINI-DOCUMENTAL

HISTORIA - Origen y Evolución del Español o Castellano | MINI-DOCUMENTAL

SUBTITLE'S INFO:

Language: German

Type: Human

Number of phrases: 96

Number of words: 1064

Number of symbols: 6485

DOWNLOAD SUBTITLES:

DOWNLOAD AUDIO AND VIDEO:

SUBTITLES:

Subtitles prepared by human
00:05
Die spanische Sprache oder auch Kastilisch genannt, ist aufgrund der Anzahl der Menschen, die sie als Muttersprache sprechen, die zweite Sprache der Welt , nur hinter Mandarin-Chinesisch, und ihre Expansion und Globalisierung nimmt rasant zu. Aber woher stammt Spanisch? Machen Sie sich bereit für eine Zeitreise und entdecken Sie, wie diese Sprache entstanden ist, indem Sie den Ursprung und die Entwicklung des Spanischen oder Kastilischen lernen . Nach Angaben der Royal Spanish Academy stammt das Wort "Spanisch" vom provenzalischen Wort "espaignol" und vom mittelalterlichen lateinischen "hispaniolus", was "From Hispania" bedeutet , dem Namen, unter dem die heutigen Gebiete im Römischen Reich bekannt waren. Spanien und Portugal. Wie andere romanische Sprachen wie Portugiesisch, Katalanisch, Galizisch, Französisch, Italienisch und Rumänisch stammt Spanisch oder Kastilisch aus dem Lateinischen,
01:16
da ein Großteil des Territoriums der Iberischen Halbinsel vom Römischen Reich ohne erobert wurde Mal sehen, wer vor den Römern in diesen Ländern war! Gegen das 6. Jahrhundert v. Chr. Begannen sich die Iberer mit den Kelten, die auf der Iberischen Halbinsel verstreut waren, sowie mit anderen Völkern wie den Tartesiern, den Keltiberern usw. zu vermischen. und deren vorromanische Sprachen würden das später kommende Latein prägen. Allen diesen Völkern fehlte jedoch eine sprachliche Einheit. Später, im 3. Jahrhundert v. Chr., Begann der Romanisierungsprozess und begann die glorreiche Ära des Römischen Reiches, das diese Gebiete Hispania nannte. Wie alle großen Reiche in der Geschichte würde das Weströmische Reich nicht ewig sein
02:19
und seinen Niedergang gegen das Jahr 467 unserer Zeit erleben, und zu diesem Zeitpunkt hatte das kultivierte Latein bereits seine Bedeutung verloren, so dass es schnell durch Latein ersetzt wurde vulgär, die von Griechisch, Keltisch und anderen germanischen Sprachen beeinflusst worden war. Unmittelbar nach dem Verschwinden des Römischen Reiches besetzten Völker germanischer Herkunft, die Westgoten genannt wurden, Spanien und beherrschten die Halbinsel bis 711, als die muslimische Armee die Straße von Gibraltar überquerte und sie besiegte. Ein Teil des sprachlichen Erbes der Westgoten besteht aus Wörtern wie: Schutz, Waffenstillstand und Vormund. Die Muslime besetzten fast die gesamte Halbinsel (mit Ausnahme der nördlichen Gebiete) und bildeten die Provinz "Al-Andalus", die sich später im Kalifat von Granada festigte.
03:22
Währenddessen herrschten im Norden die christlichen Königreiche, aus denen Romanzen wie Katalanisch, Asturisch, Aragonesisch, Galizisch und natürlich Kastilisch hervorgingen. Letzteres bestand aus einem primitiven Dialekt in der mittelalterlichen Grafschaft Kastilien , die später zum Königreich Kastilien in der Zentralregion nördlich des heutigen Spaniens wurde. Kurz nach Beginn der arabischen Besatzung begann ein Prozess namens spanische Rückeroberung, bei dem die christlichen Königreiche durch aufeinanderfolgende dynastische Vereinigungen wie die Vereinigung von León und Galizien mit Fernando III. Von Kastilien und die Beschränkung des Gebiets der Araber auf das Gebiet der Araber Territorium eroberten Süden. Zwischen dem Ende des 10. Jahrhunderts und dem Beginn des 11. Jahrhunderts wurden die ersten Manuskripte in einem klar unterscheidbaren romanischen Dialekt aus dem Lateinischen namens "Glosas Emilianenses"
04:28
aus dem Kloster San Millán de la Cogolla in der Autonomen Gemeinschaft La Rioja in Nordspanien verfasst. Dies sind die ältesten archaischen Schriften, die dem Spanischen zugeschrieben werden. Es handelt sich um Anmerkungen, die zusammen mit lateinischen Texten verfasst wurden, damit die Öffentlichkeit, die diese Sprache nicht sprach, sie versteht. Die Schaffung einer Standard spanischen Sprache basierend auf dem kastilischen Dialekt begann im 13. Jahrhundert mit König Alfons X., das Weisen, der für die Übersetzung von amtlichen Dokumenten und Verordnungen Kastilisch als Amtssprache angenommen, die Toledo School of Translators Gründungs die Er würde zum ersten Mal in einer anderen Sprache als Latein veröffentlichen. Eine ganze Kulturrevolution der Zeit! Die Festigung des Kastilischen als Amtssprache Spaniens ergab sich aus der ehelichen Vereinigung
05:31
von Königin Isabel I. von Kastilien und Fernando II. Von Aragon, die als "katholische Könige" bezeichnet wurden, und schließlich gelang es diesen Königen um das Jahr 1492, die Präsenz zu verbannen der Araber mit der Einnahme von Granada, der letzten muslimischen Siedlung auf der Halbinsel , die mehr als 700 Jahre Besatzung beendete. Diesmal blieben nicht mehr und nicht weniger als rund 4000 Wörter arabischen Ursprungs in der spanischen Sprache übrig, wie z. B. Kissen, Olive, Schach, Gitarre, Figur, Null, Mörder, hoffentlich Karotte usw. Zu der Zeit, als die Mauren aus Spanien vertrieben wurden und die Vereinigung der spanischen Königreiche gefeiert wurde, veröffentlichte
06:32
Antonio de Nebrija 1492 sein Werk "Grammatica", das als erste Grammatikabhandlung über die spanische Sprache und als erste über eine europäische lateinische Sprache galt. . Zufälligerweise unternahm Christoph Kolumbus im selben Jahr mit wirtschaftlicher Hilfe der katholischen Könige die Reise, die die Geschichte als Entdeckung Amerikas kennen würde, durch die die spanische Sprache ihre Chance sehen würde, in den neuen amerikanischen Kolonien zu expandieren. Die ursprünglichen Sprachen Amerikas, hauptsächlich Aymara, Nahuatl, Guaraní, Maya, Quechua, Chibcha und Taíno, leisteten zahlreiche Beiträge zum spanischen Lexikon, wie Cancha, Karpfen, Avocado, Schokolade, Jaguar, Hai, Kanu, Kolibri, Hurrikan, Kannibale usw.
07:37
Gegen Ende des 16. und 17. Jahrhunderts, als die goldenen Jahrhunderte der spanischen Literatur angesehen wurden, war der Fortschritt des Spanischen auf der ganzen Welt nicht aufzuhalten und die Sprache entwickelt sich praktisch zu dem, was sie heute ist. Miguel de Cervantes Saavedra schrieb zwischen 1605 und 1616 sein Magnum-Opus "Don Quijote de la Mancha" und es wurde das am meisten übersetzte Buch in spanischer Sprache der Welt. Im 18. Jahrhundert, genauer gesagt im Jahr 1713, wurde die Royal Spanish Academy gegründet, deren Ziel es ist, Spanisch einen endgültigen Standard zu geben und Missbräuche zu verhindern , die die sprachliche Einheit weltweit regieren würden. Mehr als zwei Jahrhunderte später, 1991, wurde das Instituto Cervantes gegründet, eine öffentliche Einrichtung
08:40
mit dem Ziel, die spanische Sprache weltweit zu fördern und zu unterrichten. Als merkwürdige Fakten über Spanisch ist es derzeit nach Englisch die am zweithäufigsten gesprochene Sprache in den Vereinigten Staaten. Spanisch ist die dritthäufigste Sprache im Internet. Fast 8% der Internetnutzer kommunizieren in dieser Sprache. In den sozialen Medien steht es jedoch an zweiter Stelle, sowohl auf Facebook als auch auf Twitter. Außerdem ist es die zweitwichtigste Sprache auf Wikipedia. Die 5 Länder mit den meisten Spanischsprechern sind: Mexiko mit 132 Millionen, die Vereinigten Staaten mit 42 Millionen spanischen Muttersprachlern und mehr als 11 Millionen, die es als Zweitsprache sprechen, Kolumbien mit 50 Millionen, Spanien mit 47 Millionen
09:46
und Argentinien mit 44 Millionen. Und das ist alles für heute! Wenn dir dieses Video gefallen hat, vergiss nicht, es zu mögen und abonniere diesen Kanal. Ich lade Sie ein, auch die Glocke zu aktivieren, um Sie zu informieren, wenn es ein neues Video gibt! Bis bald!

DOWNLOAD SUBTITLES: