Die Kelten – Kampf um Gallien | Terra X

Die Kelten – Kampf um Gallien | Terra X

SUBTITLE'S INFO:

Language: German

Type: Robot

Number of phrases: 823

Number of words: 4329

Number of symbols: 23583

DOWNLOAD SUBTITLES:

DOWNLOAD AUDIO AND VIDEO:

SUBTITLES:

Subtitles generated by robot
00:15
[Musik] dies ist die geschichte einer großen kultur einer kultur die trotz unzähliger archäologischen hinterlassenschaften noch immer rätsel aufgibt die geschichte der kelten ist für uns in weiten bereichen ein unbeschriebenes blatt ganz einfach weil die kelten selber ja keine geschichts überlieferung schriftlich aufgezeichnet haben ihre krieger waren in ganz europa geflüchtet
00:51
ihr kunsthandwerk begehrt mitte des ersten jahrhunderts vor christus zu julius cäsar aus um sie zu unterwerfen seit jahrhunderten wird es als unterwerfung der edlen wilden und er die römische zivilisation angewiesen ich glaube nichts ist weiter von der wahrheit entfernt nachdenke bücher von madoff dabei geht es um mehr als land und besitz es ist ein kampf der kulturen
01:30
[Applaus] das heutige burgund im spätsommer des jahres 52 vor christus hier wird sich die zukunft galliens entscheiden seit sieben jahren für der gefürchtetste heerführer roms krieg gegen die kälte jetzt haben sich seine gegner in der festung alicia verschanzt verliert er diesen kampf ist seine politische karriere beendet das ziel ist es ganz gallien der römischen herrschaft
02:22
zu unterwerfen in seinem wohl berühmtesten berg dem gallischen krieg hält er alle einzelheiten seines feldzugs fest gallien ist in drei teile gegliedert einen bewohnen die berger den zweiten diack wie taner den dritten erfolg dass ich kelten nennt wir nennen sie galt als die auseinandersetzung beginnt befinden sich bereits große teile der damals bekannten welt unter römische herrschaft
02:55
doch es gibt auch ausnahmen so etwa die griechische kolonie natalia das heutige marseille der bedeutendste wahl umschlagplatz des mittelmeeres war schon lange vor der zeitenwende ein wichtiges handelszentrum doch immer wieder kommt es zu scharmützeln mit keltischen stämme aus der umgebung masala bietet rom um hilfe und dieses nutzt die chance sich große teile des
03:25
südens als provinz einzuverleiben 52 vor christus ist fast ganz gallien von den römern besetzt einige stämme haben von anfang an die zusammenarbeit mit cäsar gesucht weil sie sich davon unterstützung versprachen im kampf mit ihren immer keltischen rivalen im grunde genommen war dies aus der perspektive gallischer stämme allerdings eine sehr kurzsichtige politik denn man musste schon bald feststellen dass caesar für solche leistungen die unterwerfung unter
04:04
seiner eigenen person verlangte als den keltischen agl klar wird dass seine existenz jetzt allein von rom abhängt entscheiden sich einige für den kampf gegen die besatzer stadt im senat in rom ein befriedetes gallien übergeben zu können bekommt caesar mit dem kelten werks in guitar rig einen ebenbürtigen gegner die schlacht von alesia wird weitreichende folgen haben
04:38
verliert csr jede hoffnung auf eine weitere politische karriere begraben für welchen tricks steht nicht nur seine ehre als anführer der kelten auf dem spiel ein sieg der römer wäre das ende aller freien kelten auf dem kontinent das ende einer kultur die über jahrhunderte die geschicke europas bestimmte wie es funde in latein zeigen die kleine schweizer gemeinde spielt in
05:11
der forschung eine große rolle wenn es um die späte eisenzeit geht spricht man von der latenzzeit und das hat mit einem fund aus dem neuenburgersee zu tun es war im november 1857 damals sollte ein fischer mit seinem boot für einen archäologen objekte sicherstellen als er auf dem see zur einmündung des flusses ziel kam sah er legte am grund des sees in einer stunde fischte er mehr als 40 objekte heraus alle ausreisen
05:47
der fund wurde nicht an irgendeiner stelle gemacht sondern genau dort wo der neuenburger see durch den fluss ziel mit dem weiter nördlich gelegenen bielersee verbunden ist eine schnittstelle die für die kelten offensichtlich eine besondere kultische bedeutung hatte man spricht oft von der keltischen vorstellungswelt wenn erde und wasser zusammentreffen in athen haben wir zwei sehen und dazu noch einen fluss mit verschiedenen wassertiefen also einen nicht genau zu
06:22
bestimmenden ort wir haben ein tiefes und flaches stehendes und fließendes wasser von allem ein bisschen eben eine art übergangs ort und deshalb könnte es auch ein übergangs ort zwischen der welt der toten und der liebenden im museum laconium sind teile der funde zu sehen auffällig hoch ist der anteil an waffen
06:52
die hier gefundenen modelle waren in der ganzen keltischen welt verbreitet von den britischen inseln bis nach anatolien der latent stil zeigt das gemeinsame kulturelle fundament der keltischen stämme [Musik] dass man heute so viel über diesen fund weiß ist der akribischen arbeit der wissenschaftler zu verdanken nach der entdeckung wurden die stücke in alle welt zerstreut erst jetzt wird ein gesamtkatalog
07:30
erstellt es handelt sich um mehr als 5000 objekte fast alle waffen wurden von den kelten absichtlich unbrauchbar gemacht ein vorgehen das man von keltischen opfer plätzen kennt und auf opfer sollten auch noch andere funde wir haben auch etliche menschliche überreste gefunden einige schädel aber auch tierknochen vor allem langen knochen sowie schädel von einigen ländern und insbesondere von pferden von
08:05
den menschen opfern der kelten berichtet auch julius cäsar in seinem gallischen krieg alle gallischen stämme sind sehr religiös und aus diesem grund opfern die die von schwere krankheit befallen sind oder sich in krieg und gefahr befinden menschen anstelle von tieren oder gelogen solche opfer solche geschichten machen auch unter den legionären die runde und schüren die furcht vor den keltischen wagen mehrere
08:42
antike quellen berichten über die abscheu vor den opfer praktiken der kelten dennoch ist rom bereit die keltischen stammesführer in ihren positionen zu belassen aber nur wenn sie sich der römischen herrschaft und kultur unterwerfen caesar beweist großes geschick darin immer keltische auseinandersetzungen für sich zu nutzen es kam zwar in gallien von anfang an zu starten dass das land damals alles andere als
09:21
eine politische einheit bildete wir haben das stattdessen zu tun mit einer vielzahl autonome stimme die nicht selten miteinander realisierten oder sogar miteinander im krieg lagen angelockt von der militärischen stärke und durchsetzungskraft der römer gehen einige stammesführer bündnisse mit cäsar 1 sie hoffen mit seiner hilfe nicht nur ihre eigene herrschaft zu festigen sondern verfeindeter stämme zu unterjochen
09:54
doch diese allianzen werden schon bald auf eine harte probe gestellt anfang 52 vor christus vereint wird sandy tricks einstmals verfeindeter stämme und ruft zum kampf gegen die besatzer man kann wohl annehmen dass es eine ganze weile gedauert haben wird bis sich die keltischen völker darüber im klaren waren dass die römer jetzt langfristig in gallien bleiben werden sich langfristig dort festsetzen und ihren einfluss ausüben werden
10:24
und insofern gab es sicher beim großen aufstand des wertinger torex völker die sich jetzt den aufständischen angeschlossen hatten nachdem sie vorher lange gezögert haben dass die kelten in zeiten der not allianzen schlossen lässt der vielleicht eindrucksvollste fund aus der gesamten latenzzeit vermuten der sogenannte kessel von gundis druck er wurde 1891 von dänischen torfstechen in einem moor auf jütland entdeckt
11:02
[Musik] wer in dort vergraben hat und warum ist bis heute ein rätsel die bundesstraße ist das silber gefertigt und zeigt viele dekorationselemente es war schnell klar dass er nicht in dänemark oder dem südlichen skandinavien hergestellt worden sein kann vielmehr deuten teile der dekoration auf eine thrakischen ursprung die tag erlebten den bereich des heutigen bulgarien und rumänien
11:42
aber es gibt auch eindeutig keltische elemente wie die form der schilde die darstellung der krieger und vor allem auch der keltischen kriegs trompete der kann nix spuren legen nahe dass der kessel mehrfach auseinander genommen und wieder zusammengesetzt wurde seine dekoration deutet auf eine wichtige funktion bei keltischen ritualen wir sehen hier wie ein gott eine person in etwas sie einen kessel ein tochter
12:25
ich glaube dass die krieger vor der schlacht alle gemeinsam eine trank aus dem kessel zu sich nahmen es könnte sein dass sie sich damit ein leben nach dem tod sicherten eine art zaubertrank der ihnen vielleicht die angst vor dem tod nehmen sollte im guardian des jahres 52 vor christus schließen sich immer mehr stämme dem
12:55
aufstand anmutig ziehen sie in den krieg denn so überliefern es antike geschichtsschreiber die kelten fürchten nur eines dass die kelten angst davor gehabt haben sollen dass der himmel über ihnen einstürzt geht wahrscheinlich auf eine vorstellung zurück die in der antike über das gebiet der kelten über die kultur der kelten hinaus verbreitet war wir wissen auch aus der antiken literatur dass es diese vorstellung vom himmel als einem gewölbe gab und dass man sich deswegen auch eben davor
13:27
fürchten konnte dass dieses gewölbe irgendwann einmal einstürzt [Musik] die furchtlosigkeit erkälten kannte und schätzte man in der antike auch im gebiet des heutigen ankara die hauptstadt der türkei war im dritten jahrhundert vor christus ein zentrum der kelten sie gingen als galata in die biblische geschichte ein der ganze landstrich wurde damals nach
13:59
ihnen galaxien genannt auch im 80 kilometer von ankara entfernten gordion haben archäologen hinweise auf kelten entdeckt ursprünglich kamen die galater aus zentraleuropa wir wissen nicht genau wo er anfang des dritten jahrhunderts begannen sie als söldner zu wandern sie kämpften für könig nikomedes von bethanien im nordwesten der türkei die söldner brachten ihre familien wagenladungen voller frauen und kinder
14:37
sie wollten eindeutig hier siedeln gutes land finden und eine gemeinschaft aufbauen da die kelten für ihre raubzüge bekannt waren dies nikomedes innen land an der südgrenze seines reiches zu und nur weil die kelten einen teil ihrer traditionen bewahrten kamen archäologe ihnen überhaupt auf die spur es gibt nicht allzu viel material das wir direkt mit der keltischen besetzung verbinden können natürlich gibt es
15:19
gebäude siedlungen aus der zeit aber wir haben eine figur eine frühe sicherheitsnadel die eindeutig keltisch ist außerdem scharf schermesser keltischen typs sowie personen nahmen zwar in griechischer schrift aber keltischen namen es gab eindeutig galater hier wo auch immer die kelten siedelten betrieben ackerbau und viehzucht etwa in der zeitspanne in der sich die galater in
15:52
kleinasien niederließen entstand tausende kilometer entfernt im süden deutschlands eine der größten bekannten keltischen siedlungen überhaupt ihre einstige größe lassen die ausstellungsstücke im museum von manchen nur erahnen denn das oppidum selbst wie man befestigte keltische siedlungen nennt ist fast vollständig verschwunden [Musik] selbst aus der luft lässt sich das einstige ausmaß nicht mehr erkennen denn
16:26
große teile sind von einem militärflughafen und den vororten des benachbarten ingolstadt überbaut in der antike sei es hier ganz anders aus wenn man sich manche zur blütezeit vorzustellen versucht letzten drittel des zweiten jahrhunderts vor christus man schaut von den hügeln des donautals in der stoner tal hinein sieht in der breiten ebene eine große weiße stadtmauer von sieben kilometern länge
16:57
durchmesser von 2,2 bis 2,4 kilometern in fläche von 83 hektar eine große stadt artige fläche eine ausnahme siedlung in der bis zu 10.000 menschen lebten und ein früher verkehrsknotenpunkt die wege von damals existieren in moderner form noch heute das warenangebot hat sich allerdings grundlegend verändert denn in keltischen okay da wurden auch menschen gehandelt
17:34
wie es der fund einer sklaven kette nahelegt ansonsten zeuge unzählige schlüssel und schlösser vor allem vom reichtum der einstigen bewohner innerstädtische handel wurde mit einem eigens dafür entwickelten mit system getrieben für den fernhandel gab es gold münzen wie andere keltische ok da besaß auch manchen eine eigene prägestätte wem die münzprägung unterstand ist unbekannt aber sie verlief nach festen
18:13
regeln zu den wichtigsten kunden aus dem ketscher bildung für manchen gehören zwei bleigewichte von 125 und 62,5 gramm das zeigt hier wurden maße gewichte und währung geld verwendet nach einem einheitlichen system und dieses system musste von jemand eingeführt worden seien aber von jemandem überwacht worden sein und das ist ein ganz besonderer faktor führt die gesellschaft in mitteleuropa und zeichnet die
18:46
bevölkerung der ob die da aus die von den römern als barbaren geschmähten kelten lebten in den ersten start ähnlichen siedlungen nördlich der alpen in der arbeitsteiligen gesellschaft geht die das handwerk und erlaubte eine zunehmende spezialisierung wenn man sich vor allem das handwerk anschaut das ist kein großer unterschied zu dem was im ländlichen raum in deutschland noch oder in europa im 20 jahrhundert verwendung fand doch caesars
19:21
feldzug in gallien hat auch auswirkungen auf die kelten hier mit jedem besiegten stamm kommt manches fernhandel mehr und mehr zum erliegen bis die siedlung ganz aufgegeben wird doch in gallien scheint sich das kriegsglück caesars zu wenden der große aufstand unter wird 10g torex droht all seine früheren erfolge zunichte zu machen immer mehr stämme brechen ihr bündnis
19:53
mit der zehn gtx weiß dass er den römer in der offenen feldschlacht hoffnungslos unterlegen wäre und so entwickelt er eine taktik die später als politik der verbrannten erde in die militärgeschichte eingeht überzeugt die ganzen bauern davon ihre felder und vorräte zu verbrennen um die römer vom nachschub abzuschneiden zudem bringen die galli acs us truppen bei einer schlacht bei cargo wieder
20:25
schwere verluste bei damit war zum einen der nimbus der unbesiegbarkeit caesars gründlich zerstört zum anderen hatte sich aber erneut erwiesen dass die neue taktik des werks in gtx genau die richtige die einzig erfolgversprechende bad und es lässt sich zeigen das ganze brics neuen zulauf bekam von weiteren gallischen stemmen die zeit spielt gegen caesar noch stehen seine truppen hinter ihm aber die stärke
20:57
des feindes wächst von tag zu tag dann geschieht etwas unerwartetes märz in die tricks verschanzt sich im gut befestigten oppidum von alessia manche forscher glauben dass er vor cesar davonrannte um truppen zusammen und dann die guerillataktik fortzusetzen ich persönlich glaube er hat einen viel besseren plan er wollte caesar genau
21:28
dort haben um ihm die größte jemals gesehene kavallerie schlacht auf der vor ihm liegenden flachen ebene aufzuzwingen die mauern bieten zwar schutz aber mit der guerilla taktik ist es vorbei der gallier setzt alles auf eine karte dessen ist sich auch caesar bewusst eine niederlage in all dies ja hätte wahrscheinlich das ende seiner politischen karriere das ende seiner politischen ambitionen bedeutet es gab zu viele feinde in rom die sich
22:06
wünschten dass die sieges serie csi in gallien endlich einmal reißen würde wenn es also stimmt das cs auf seinen truppen vor alicia zugerufen hat hier in alicia keys um alles oder nichts dann hat er vielleicht nicht zuletzt sein eigenes sein ganz persönliches schicksal bank gemeint caesar erkennt die brisanz der lage und beordert sämtliche verfügbaren regionen nach alessia hinter mir ist der montags war damals befand sich dort eine keltische
22:48
bergfestung und das war nicht nur eine kleine festung sondern eine große siedlung ja ein ballungszentrum keltischer kultur er gab es händler geschäfte häuser straßen und erde versorgung ausrüstung und waffen dort versammelte wer 10 gig seiner armee um sie neu auszustatten und auf cesar zu warten [Applaus] mit dem aufzug der römischen truppen vor alicia beginnt der countdown zur schlacht
23:32
jetzt ist es nur noch eine frage der zeit bis die feindlichen truppen aufeinander treffen these ist anscheinend in der schwächeren position doch er setzt auf bewährte taktik unter den augen der gallia entfaltet er die volle wucht römischer belagerung kunst der römische legionär war genauso ein bauarbeiter wie ein kämpfer und kann sogar sagen dass die römer europa ihren stempel genauso mit pickel und spaten
24:07
aufdrückten wie mittwoch schwer und schwert die pioniere nehmen ihre arbeit sofort auf ihr ziel der feind darf keine möglichkeit mehr haben mit der außenwelt kontakt aufzunehmen und cesar will seine eigenen truppen schützen er befiehlt das gesamte umliegende gelände zu roden danach lässt einen ball errichten der sich um den ganzen berg zieht alle 23
24:43
meter ragen hohe wachtürme auf zwischen den türmen versperrt eine fast vier meter hohe palisade den durchgang sie haben diesen ball rund um den mond ochs war aufgeworfen 15 kilometern sie schlossen die tore und sperrten märz im tor ist eine bergfestung ein und schnitten ihn so von nachschub und verstärkung der 10g tores erkennt die gefahr und handelt kurz bevor sich der
25:15
belagerungsring schließt gelingt seine kavallerie der ausbruch damit verringert sich nicht nur die zahl der esser die ausreißer sollen so viele kriege wie möglich sammeln um das römische heer in die zange zu nehmen caesar fürchtete den angriff eines einsatzes von hinten deshalb gab es sobald der erste wal verendet war den befehl einen zweiten zu bauen wer dieses mächtige bauwerk schloss den ersten vollständig als er war 21
25:49
kilometer weiter zusammen maßen 36 km und cs us-armee vollendete diese arbeit mit pickel schaufel und können in nur fünf wochen das ist eine der außergewöhnlichsten militärischen unternehmungen aller zeiten zwischen ihren wellen sind die römer zunächst sicher doch wenn das end satz her kommt werden sie den kelten zahlenmäßig weit unterlegen seien caesar muss den ansturm dieser feinde so gut wie möglich auf halten
26:26
dafür lässt er einen todesstreifen errichten direkt vor den wellen waren diese zitty befestigt sie sehen aus wie geweihe ein kreuz und quer von spitzen ersten aller größen man kann sie natürlich rausreißen aber das verlangsamt in angriff die bogenschützen und speerwerfer können in aller ruhe auf dich anlegen vor dieser verteidigungslinie lag so etwas wie ein minenfeld mit sprengfallen im boden war dies vergraben trat ein
27:01
krieger darauf so bohrte sich der eiserne daumen durch den fuß unter widerhaken verhinderte dass man ihn herausziehen konnte die männer würden vor schmerz brunnen und wären unfähig weiter zu kämpfen darunter versteckt sich dennoch tritt ein pferd hier drauf gerichte sich dass beide nicht damit hat der wert sind gtx beste waffe
27:33
seine kavallerie entschärft um hierdurch zu kommen musst du die löcher füllen du musst pioniere schicken um das minenfeld zu entschärften das hält extrem auf und die ganze zeit stehst du zusätzlich unter beschuss vor all dem lag ein graben und davor ein weiterer grad cesar liess nahegelegene wasserläufe eindämmen und füllte den graben so dass ein sumpf entstand rund um über die ganzen 15 km wer auch immer versucht diesen
28:09
todesstreifen zu überwinden setzt sein leben aufs spiel ein kampf auf leben und tod gewinnt rom bedeutet dies das ende der keltischen kultur niemals werden es die römer den kelten gestatten ihre bräuche und riten weiter auszuüben die römische propaganda verunglimpft sie als wilde barbaren doch in wirklichkeit waren sie ein hoch zivilisiertes volk wie es ausgrabungen
28:46
haben gut 100 kilometer entfernten mobile zeiten hier lag das oppidum von bibra qt wie auch alicia war die siedlung umschlossen von einer eindrucksvollen mauer cesar selbst erwähnt den morus galli kuss in seinem gallischen krieg durch das abwechselnde anbringen von holzen und felsgestein die in geraden reihen ordentlich geschichte sind wirkt das
29:16
bauwerk nicht hässlich und besitzt für die verteidigung einer stadt höchst nur weil die steine schutz vor feuer gewähren und das holzwerk gegen den sturm burg widerstand leistet und weil zudem meist noch 40 fuß lange quer hölzer das werk nach innen verstärken so dass es weder durchbrochen noch auseinander gezerrt werden kann im schutz des moores kalli kuss konnte sich das keltische handwerk voll entfalten die bunt karierten stoffe der weber
29:49
wurden selbst in rom hoch geschätzt aber wie so viele keltische siedlung war wie backt vor allem ein zentrum der metallverarbeitung und abrechung man gewinnt den eindruck dass beinahe alles was man im ersten jahrhundert vor christus aus metall herstellen konnte hier angefertigt wurde münzen waffen küchengeräte werkzeuge streitwagen einfach alles die professionelle arbeitsteilung in die praktische große auswirkungen auf die gesamte gemeinschaft auch hier versorgten sich die handwerker
30:19
nicht mehr selbst heute hat sich der wald die felder zurückerobert auf denen damals bauen die nötigen nahrungsmittel erzeugten in friedenszeiten unerlässlich für den fortschritt führt die arbeitsteilung im krieg schnell zu versorgungsproblemen das bekommen auch die menschen in malaysia zu spüren hinter den festungsmauern gehen die vorräte schnell zur neige obwohl es nur noch die wir fegen männer zu versorgen gilt alle anderen hatte
30:52
wird sie in gtx weggeschickt hoffen dass zeese sie aufnehmen würde doch der römer kennt keine gnade die familien der kriege verhungern zwischen den fronten natürlich ist es grausam natürlich ist es barbarisch und ganz sicher ist sich cs hat dessen auch bewusst gewesen er hat aber so denke ich keine sekunde gezögert als er die kinder und frauen abgewiesen hat wir müssen uns klarmachen es handelt sich hier um einen belagerung
31:29
screen und im übrigen die kelten hatten nach derselben logik gehandelt sie waren es ja die ihre eigenen kinder ihre eigenen alten ihrer eigenen schwachen ausgewiesen hatten in der hoffnung er würde sie aufnehmen der krieg folgt seinen eigenen gesetzen die kelten sind bei den römern dafür berüchtigt besonders grausamen praktiken anzuwenden in der pk die im norden frankreichs haben diese praktiken spuren
32:01
hinterlassen [Musik] traurige berühmtheit erlangte die region durch die schlacht an der somme in der 1916 mehr als eine million soldaten ihr leben verloren doch der ort hat noch eine viel ältere blutige geschichte in den 1980 er jahren machten archäologen hier in rhythmische uncle eine schaurige entdeckung wir haben wir etwa 26.000 knochen von
32:34
etwa 500 menschen gefunden dazu waffen lanzen schilde schwerte die typische ausrüstung gallischer krieger im dritten jahrhundert vor christus die knochen waren an einem ort aufgehäuft sie stammen fast ausschließlich von männern im wehrfähigen alter der archäologe vermutet hinter dem fundort einer art historischen altar
33:12
[Musik] 30 es handelt sich mit großer wahrscheinlichkeit um ein opfer an die götter der frauen als dank für eine gewonnene schlacht die schlacht oder auch schlachten waren wahrscheinlich gegen einwanderer berichtet die man berg ernannte die hatten sich im dritten jahrhundert vor christus hier niedergelassen doch etwas fehlt auffälligerweise unter
33:53
den 26.000 knochen schädel ein beweis für den in der antike oft zitierten kritischen schädelkult ist es ein schädelkult das ist schwer zu sagen es ist eine übliche martialische praxis um die überlegenheit eines kriegers zu zeigen den kopf eines gefallenen gegners abzuschlagen und dann als trophäe mitzunehmen ist ja nicht wirklich
34:26
typisch oder exklusiv typisch keltisch man findet dass eigentlich doch sehr oft in vielen kulturen bekannte natürlich auch die schrumpfköpfe aus der ethnologie aber beispielsweise auch in modernen kolonialkriege war es durchaus üblich auch köpfe abzuschlagen um zu dokumentieren wen man da besiegt hat tatsächlich berichten antike quellen dass die kelten die köpfe ihrer feinde als trophäen sammeln in alle sehr laufen die vorbereitungen
35:00
zur schlacht auf vollen touren die kelten setzen alles daran ihren ruf als furchtlose krieger gerecht zu werden ihnen ist klar es geht in dieser schlacht um mehr als sieg oder niederlage caesars weigerung etwas für die familien der kelten zu tun hatte gezeigt hier und jetzt geht es schon alles oder nichts der 10x dürfte gewusst haben dass eine niederlage bei alicia eine niederlage in
35:31
diesem krieg das ende der selbständigkeit galliens bedeuten würde das ende der freiheit aller gallia und für ihn ganz persönlich gefangenschaft sklaverei vielleicht den tod zunächst läuft alles nach 14 gtx plant die ankunft des einsatzes ist das zeichen für den keltischen angriff [Applaus] von beiden seiten nehmen die kelten die römer in die zange
36:06
der todesstreifen befüllt in der ersten phase seinen zweck doch unaufhaltsam strömen immer mehr keltische krieger gegen die römischen palisaden nur mit mühe und unter großen verlusten gelingt es den legionären das lager zu halten der feind scheint übermächtig [Applaus] im entscheidenden moment wirft sich cäsar selbst in die schlacht und fortuna wechselt die seiten sie hatten vier tage sehr hart gekämpft
37:19
und jede seite hätte gewinnen können tatsächlich schienen märz im ghetto rix und seine männer oft im vorteil doch letztendlich triumphiert caesar 14 gtx muss erkennen dass er nicht mehr gewinnen können die niederlage von alessia besiegeltes schicksal galliens das leben in selbstbestimmten stammes verbänden ist für die kelten vor über einstige hochburgen keltischer kultur wie backt
37:53
werden zwar nicht zerstört doch sie versinken in der bedeutungslosigkeit die schwer zugänglichen berg festungen werden zugunsten verkehrsgünstig gelegene städte aufgegeben 25 kilometer von bagdad entfernt entsteht nach römischen vorstellungen mit seinen tempeln und dem größten theater der provinz entwickelt sich die stadt schnell zum neuen gallo römischen zentrum ähnliches geschieht im weiter östlich
38:31
gelegenen gebiet der keltischen treverer um die zeitenwende entsteht dort die römische stadt augusta treverorum das heutige trier die pfeile der von den römern erbauten moselbrücke erfüllen bis heute ihren scheck [Musik] sieger und besiegte schmieden neue allianzen zum großen gleichmacher wird dabei die armee ist das abbild eines
39:06
römischen legionärs im museum von avignon zeigt rüster haarschnitt und kurzschwert sind typisch römische doch der hans schrenk lässt keinen zweifel er war kälte galleon war sehr viel schneller romantisiert als andere nördliche provinzen die globalisierung der germanist nicht deshalb gescheitert
39:35
weil es da so kalt war und das und was weiß ich und die römer sich dann gefürchtet haben und wieder nach hause gelaufen sind sondern die hatten nicht die entsprechenden infrastrukturellen voraussetzungen dass sich das römische imperium dort schnell festsetzungen ausbreiten konnte cesar konnte marschieren durch gallien innerhalb eines tages von einer stadt zur nächsten wasser straßen und brücken und so was gab die hatten münch system wie die römer auch die gallier die jamal nicht die haben doch bis ins dritte viertel jahrhundert konnten die mit münzen gar
40:07
nichts anfangen die romantisierung galliens beginnt mit saisonsieg vor alicia am tag nach der großen schlacht ergibt sie herzing gigs in sein schicksal der geschichtsschreiber plutarch berichtet in seiner biografie über cäsar das wert sein gtx auf seinem pferd mehrfach das zelt des siegreichen feldherrn umrundet bevor er seine waffen streckt er soll seine verbündeten dazu ermuntert
40:52
haben ihn auszuliefern um bessere konditionen auszuhandeln [Musik] cesar hat es so viele gefangene gemacht dass er jedem seiner legionäre einen kelten als sklaven schenkt wer tsx ngx aber lässt er in ketten legen und nach rom bringen wo er jahre in kalkar verbringen im jahre 46 vor christus für cäsar in dort bei seinem triumphzug vor und lässt
41:40
ihn danach töten das war das ende des keltischen bundes das ende des keltischen widerstandes und die unvermeidliche unterwerfung unter die römische kultur mit herz in gtx endet die vorherrschaft der keltischen stämme auf dem europäischen festland auch wenn die geschichte den gallia später zum volkshelden macht [Musik] durch die niederlage bei alicia wird
42:21
ganz gallien zur römischen provinz nur im äußersten nordwesten auf der anderen seite des ärmelkanals können die keltischen stämme noch nach ihren alten sitten und riten leben doch auch dorthin werden die römer bald ihre fühler ausstrecken [Musik]

DOWNLOAD SUBTITLES: