Die Deutschen: Hildegard von Bingen | Ganze Folge Terra X

Die Deutschen: Hildegard von Bingen | Ganze Folge Terra X

SUBTITLE'S INFO:

Language: German

Type: Robot

Number of phrases: 833

Number of words: 4240

Number of symbols: 22556

DOWNLOAD SUBTITLES:

DOWNLOAD AUDIO AND VIDEO:

SUBTITLES:

Subtitles generated by robot
00:00
[Musik] im zwölften jahrhundert rebellierte eine frau wir werden gegen das bildest du dir eigentlich ein die deutsche prophetin wird hildegard von bingen genannt [Musik] sie ist die bekannteste deutsche des mittelalters medizinerin visionärin und managerin im herbst des jahres 1147 com papst eugen der dritte persönlich ins reich der deutschen er wolle auch so heißt es
00:51
über das schicksal einer nonne namens hildegard entscheiden vater unser der du bist im himmel geheiligt werde dein name zu uns kommen so sei die posaune gottes behauptet sie welch eine anmaßung bei uns nicht in versuchung sondern erlöse uns und dem üben sie lässt hat gott den propheten gottes oder sprachrohr des teufels vom wort des
01:25
papstes hängt hilde das schicksal an das reich zu beginn des zwölften jahrhunderts eine zeit des aufbruchs und der erneuerung nach einer jahrhunderte langen kälteperiode ist es endlich wärmer und trockener geworden [Musik] da das angenehme klima bringt höhere erträge auf den feldern verbessert die ernährung der fünf millionen menschen die das reich bevölkern am ende des jahrhunderts werden es schon zehn
01:57
millionen sein die meisten von ihnen siedeln an den strömen vor allem entlang des rheins erblühen die zentren köln speyer und mainz unweit dieser bischofsstadt wird im jahre 1000 98 ein mädchen namens hildegard geboren [Musik] sie ist das jüngste von zehn kindern ihre eltern bewirtschaften einen herrn hof [Musik] eigentlich nicht
02:39
[Musik] jetzt hier in träumst du schon wieder komm ich zeig dir wie man spinnt das musst du später alles mal können dein herr wird von dir erwarten dass du die mägde anweisen kannst verstehst du mein herz wer ist dann mein herr du wirst schon sehen [Musik] hildegard war eine artige das waren vielleicht ein oder zwei prozent der gesellschaft aber das waren diejenigen
03:11
frauen die noch eine kleine wahl hatten das heißt die wahl bestand darin entweder zu heiraten und das wurde nach interessen der familie getan nicht nach liebe und gefühl und das andere war ins kloster zu gehen über die frauen des mittelalters wissen wir wenig die kaiserinnen sind bekannter wie theophanu die frau ottos des zweiten oder beatrix von burgund die ihr mann friedrich barbarossa so verehrte die meisten frauen aber bleiben namenlos verbringen ihr leben zwischen feld und
03:43
familie wegen der hohen sterblichkeit im kindbett wurde eine deutsche im mittelalter durchschnittlich nicht einmal halb so alt wie heute ein vorgezeichnete weg so scheint es doch dann geschieht etwas das hinter das leben in andere bahnen lenkt in ihrer vita steht ich sah ihn so großes licht dass meine seele erzählte aber wegen meiner kindlichkeit vermochte ich nichts davon vorzubringen unerklärliche bilder und visionen
04:18
begleiten sie von nun an sind es zeichen des himmels [Musik] überall im reich ist der glaube das zentrum des lebens es ist eine zeit in der die liebe gottes wichtiger ist als die liebe zur familie der schöpfer ist da gegenwärtig tag und nacht in alltag und feiertag bei kindern und alten die furcht vor dem fegefeuer ist so
04:58
verbreitet wie heute die angst vor tod bringen der krankheit ohne den segen der kirche stirbt ist überzeugt bis in alle ewigkeit im höllenfeuer zu schmoren nur wer gottgefällig lebe finde aufnahme ins paradies [Musik] hildegards eltern haben entschieden dass die tochter ein leben ganz für gott führen soll
05:27
an allerheiligen 1112 findet sie aufnahme im benediktinerkloster disibodenberg in südlichen und zurück über ihren lebensweg wird von nun an der abt bestimmen das ist unsere tochter hildegard sie möchte dem herrn dienen der herr möge dieses mädchen prüfen und es als opfer annehmen wir nehmen dich an hildegard sei dem herrn gefällig und gehorchen für
06:02
dich beginnt heute ein neuer lebensabschnitt und nun nimmt abschied voneinander [Musik] wichtig für uns lebwohl man kennt und jetzt gehen [Musik] kein kontakt mehr zur außenwelt ein leben in totana abgeschiedenheit beginnt so behauptet zumindest die überlieferung doch ganz so war es nicht also wir müssen da abstrahieren von unserer sicht
06:47
der dinge als ob das kloster ein gefängnis war oder etwas wo frauen in einer ganz strengen klausur waren das war etwas was ich erst nach hildegard entwickelt hat hildegard ist nicht allein von beginn an bei ihr ist jutta von sponheim eine vorformulierte acht jahre älter als das mädchen 25 jahre werden die beiden gemeinsam im
07:18
kloster verbringen immer mehr junge mädchen schließen sich ihnen an sie beten und studieren ein kleiner konvent aus adligen frauen entsteht in diesen ruhigen jahren muss hildegard einen großteil ihrer außergewöhnlichen bildung erworben haben noch ist sie eine folgsame nonne die sich ihrer oberen der magistrat jutta fügt [Musik] [Musik] rechtlich sind die frauen die männer
07:56
kloster disibodenberg unterstellt mehr als 80 mönche leben ihr bis auf gelegentliche besuche streng abgeschirmt von den frauen [Musik] noch heute bieten die ruinen auf dem disibodenberg einen imposanten anblick der erzbischof von mainz hätte das kloster an der nahe erheblich ausbauen lassen vor ort lässt sich manches noch immer in
08:35
seiner ursprünglichen funktion erkennen überreste von bibliothek und aufenthaltsräumen die kirche in der sich vermutlich auch die frauen klausel befand [Musik] ein gigantischer backofen der bis zu 100 menschen mit brot versorgen konnte und die überreste des hospizes für die kranken dass ein jahrhundert nach hildegard entstand die größte bestimmen das geistige und wirtschaftliche leben im reich sie sind
09:14
die größten unternehmen ihre ländereien umfassen ganze regionen manche apps sind mächtiger als fürsten und herzöge sie unterstehen direkt dem römisch deutschen kaiser und nicht in landesherrn doch ihre größte bedeutung sie stiften kultur die geistlichen einrichtungen haben das bildungs monopol hier wird wissen erworben und verbreitet jahrhunderte vor der erfindung des buchdrucks muss jedes buch per hand
09:49
geschrieben oder kopiert werden zehntausende deutsche verbringen ihr leben in klöstern sie leben nach der regel die benedikt von nursia der vater des europäischen mönchtums im sechsten jahrhundert aufgestellt hat ihr alltag besteht aus beten und arbeiten ora et labora den tag teilt das sogenannte chorgebet 17 wortgottesdienste zwischen dem morgengrauen und der dämmerung
10:24
das verlangt disziplin wie aber pünktlich sein das mittelalter kennt keine uhrzeiten man braucht sie nicht denn es gibt keine präzisen termine die länge der stunden hängt vom tagesbeginn ab gezählt werden zwölf gleich langer stunden und somit im dunklen winter eine stunde gerade mal 40 minuten gemessen wird die zeit mit sonnenuhren
10:54
für den tag oder wasseruhren für die nacht zu hildegard zeiten wird das stundenglas erfunden manchmal ist es mit gemahlenen eierschalen gefüllt daher der name einer uhr aus der frommen notwendigkeit tag wie nacht die gebetszeiten pünktlich einzuhalten kommen dann später in klöstern und stiften die ersten mechanischen turmuhren auf das
11:27
benediktiner-kloster auf dem disibodenberg gehört zu den fortschrittlichsten anlagen seinerzeit erhalten sind teile von steinernen wasserleitungen die das kloster aus filter zisternen mit frischwasser versorgen als hildegard 1112 auf dem disibodenberg zieht landet sie in einer baustelle erst nach und nach errichten die mönche einer 30 meter breite und 52 meter lange kirche was zu groß wie der dom von mainz
12:00
es entstehen wohnen und wirtschaftsräume eine stadt im kleinen die alles bietet was eine gemeinschaft braucht auch schutz durch eine mächtige klostermauer ein doppel kloster wie das auf dem disibodenberg legt auf räumliche trennung zwischen den geschlechtern größten wert [Musik] [Musik] mehr als platonische beziehungen zu den männlichen kloster bewohnern sind streng verboten der verzicht auf alle leiblichen genüsse
12:44
soll den geist frei machen für die nähe gottes das auspeitschen des körpers soll die geißelung christi nachfüllen lassen so versteht hildegards oberen jutta von sponheim ihren glauben jutta von sponheim ist kein einzelfall die jahre zu beginn des zwölften jahrhunderts sind geprägt von einem allgemeinen religiös aufsprung die massen wurden erfasst von dem religiösen reform gedankengut und hunderte von klöstern und reform stiften sind damals
13:24
entstanden das führt dazu dass es auch zu einer konkurrenz zwischen den verschiedenen richtungen kommt und führt auch zu einer ganz eklatanten radikalisierung in diesen bewegungen [Musik] es ist auch die zeit der kreuzzüge tausende europäer verlassen ihre heimat und kämpfen im heiligen land für die
13:53
vorherrschaft der christen [Musik] 1136 stirbt jutta von sponheim ihre mitschwestern beraten die waschung der leiche vor und entdecken einen bußgeld mit dem sich die oberen über jahre selbst gast hat wie müsste sehen [Musik] der herr will nicht das bild vom leib zerstören ich glaube das war einerseits ein trauma für die junge hildegard und es hat dazu geführt ganz typisch dass sie sich sagte
14:59
das will ich nicht ich will den menschen nicht mit askese belasten und ihm lasten aufladen die er nicht tragen kann sie ist glaube ich ein kern für die menschenfreundliche theologie und des menschen freundlich wild bitte hildegard entstanden in der abnabelung von ihrer meisterin hildegard wird lukas nachfolgerin als magistra der frauen fast vier jahrzehnte lebt sie mittlerweile auf dem disibodenberg ein menschenalter in jener
15:31
zeit probiert diese beeren schwester doch in einem alter in dem eine frau damals meist schon mit dem leben abgeschlossen hat beginnt gerade erst hildegards karriere [Musik] schwester wir werden bei deinen neuen garten anlegen viel größer und schöner als diesen magistra ich meine wir sollten zufrieden sein mit dem was der herr uns gegeben hat ihr lasst uns bescheiden bleiben und dem jahren danken magistra dank dem herrn so
16:03
seine wundervolle schöpfer aber nehmt sie gar nicht wahr schaut was der herr uns großes geschenk es gibt noch so viel zu entdecken genuss ist eine sünde magistrat versteht ihr das denn nicht nein das werde ich nicht verstehen [Musik] hat mit und schmeckt die wunder des herrn [Musik] hildegard muss sich während dieser jahre ein verblüffendes wissen um die natur
16:44
vor allem die pflanzen ihrer umgebung angeeignet haben es sind wohl auch die jahre in denen die grundlagen der schriften entstehen die den ruhm hildegards bis heute begründen sie sammelt und deutet das wissen ihrer zeit über heilkräuter und nahrungsmitteln aber sie befasst sich auch mit tieren und selbst mit steinen pause das buch von den krankheiten und ihren heilungen und physiker die schrift ihrer
17:14
medizinischen rezepturen hildegard medizinische kenntnisse sind bis heute legendär die forschungsgruppe klostermedizin der universität würzburg will das heilwissen des mittelalters wieder beleben in den schriften hildegards von bingen finden sie immer wieder neue alte wirkstoffe eine echte ausnahme stellung ein denn sie verbindet religiöse theologische vorstellungen mit mit
17:48
medizinischen vorstellungen und auch wieder und volkstümlichen vorstellungen also diese mixtur ist wirklich ganz einmalig auch in der klostermedizin 1140 vier jahre nachdem sie magistral geworden ist beschließt hildegard das geheimnis zu lüften dass ihr gesamtes leben begleitet hat [Musik] sie behauptet visionen zu haben wundersame dinge zu sehen visionen und was um himmels willen sieht sie [Musik]
18:28
immer wieder so behauptet hildegard verändere sich ihre wahrnehmung und sie empfange offenbarungen vom himmel als ich 42 jahre und sieben monate alt war sah ich ein überaus starkes feuriges licht aus dem geöffneten himmel kommen ist durch strömte meinen geist mein herz und meine brust ganz und gar gleich einer flamme die jedoch nicht brennt sondern erwärmt sr glühte mich wie die sonne und plötzlich hatte ich die
19:01
einsicht in sinn und auslegung der psalter und des evangeliums des alten und des neuen testaments und ich hörte eine stimme vom himmel zu mir sprechen rede also von diesen wunderbaren dinge in wochenlanger arbeit ritzt sie die worte in eine wachstumsperle mend wäre viel zu teuer gewesen erst die reinschrift bei der hier ein mönche und eine nonne behilflich sind wird mit tinte auf pergament übertragen
19:31
der ski ass übersetzt wisse die wege ist hildegard erste schrift in der sie 26 visionen beschreibt sie legt die heilsgeschichte aus die geschichte der schöpfung der erlösung und das ende der zeiten [Musik] sie sagt der herr selbst spreche durch ihren mund gottes wort durch den mund eines weibes was meint ihr es die vom teufel besessen
20:03
die wege des herrn sind unergründlich bruder vollmer und er schaut selbst auf die niedrigste seine märkte doch hätten wir wirklich eine serie in unserem kloster könnte das von nutzen sein ein kloster bedeutete damals einen ungeheuren wirtschaftsfaktor wenn eine adlige nonne ins kloster ging wurde sie die braut christi und sie brachte dem kloster sozusagen eine mitgift mit und das waren in diesem fall damals ländereien mühlen dörfer alles dinge die
20:38
für ein kloster und sein fortbestand wirtschaftlich sehr wichtig waren hildegards fähigkeiten sprechen sich herum und machen das bis dahin kaum bekannte kloster berühmt für den abriss hildegard ein wertvolles pfund mit dem er wuchern kann doch auch die neue weiß was sie wert ist sie zieht die zahlungskräftigen novizinnen an wie ein magnet jede will von der frau unterrichtet werden die offenbar in direktem kontakt zu gott steht
21:09
schwester hildegard was für dich zu mir der selbst der meine wege leitet [Musik] der herr selbst sagst du meine schwestern und ich werden diese bodenwert verlassen gott hat uns einen neuen platz zugewiesen wir werden ein frauenkloster gründen ihr glaubt dass ich euch gehen lassen ja lasst uns gehen ihr habt das gelübde abgelegt wenn er dix regel verlangt von
21:50
euch die regel benedikt ist nie so heilig wie dir doch benedikt selbst hat die gründung neuer klöster immer befürwortet wir werden gehen was würdest du dir eigentlich ein das lebendige licht das zu mir spricht hat mir befohlen zu gehen [Musik] hedegaard für dich nicht nicht jeder der ein licht sieht ist ein prophet ihr werdet nicht geht [Musik]
22:35
noch hat hildegard sich zu fügen sie ist im abgesang schuldig doch verfügt sie über eine waffe gegen die keine macht der welt etwas ausrichten kann [Musik] die stimme des allerhöchsten gott habe sie aufgefordert zu sprechen wie die propheten des alten testaments ist das wahre offenbarung oder der raffinierten trick einer frau die sich ansonsten nicht gehör verschaffen kann [Musik]
23:34
die moderne wissenschaft ist skeptisch sie vermutet hinter einigen von hildegards bildern er einen drogenrausch der kräuter kundigen die alraune beispielsweise eine seit jeher sagenumwobene pflanze hat die nonne intensiv beschrieben [Musik] die hildegard wusste dass alraune magischen vorstellungen erfolg dass sie selbst sagt man muss die alraune erst
24:06
mal einen tag lang in frischem quellwasser wässern als wirklich in die quelle das so dass dieses die inhaltsstoffe weggezogen werden als dann könnte man sie innerlich verwenden ohne wahnvorstellungen zu bekommen aber hat sie sich auch selbst daran gehalten auch naturwissenschaftliche erklärungsansätze wurden gesucht so erinnern manche bilder an die grüne beschreibungen an tragen sogenannte harmlos seltene lichteffekte in der
24:36
natur religionswissenschaftliche sehen sind visionen eine ganz normale form der wirklichkeit erfahrung in ganz ganz vielen religionen vor allen dingen auch im christentum sind unmittelbare gottes erfahrungen von anfang an dabei [Musik] zwei weitere große schriften wird hildegard bis zu ihrem lebensende verfassen danny devito merito rum und dem lieber die wii nur um opel [Musik]
25:09
ein begriff ist zentrum all ihre schriften wir editas die grünen kraft sie ist der zentrale motor der die schöpfung den ewigen kreislauf von werden und vergehen aufrecht erhält und so manche textpassagen wirkt das würde hildegard die schattenseiten unserer moderne beschreiben immer wieder so die visionärin greife der mensch in den kosmos ein und die natur antworte mit einem wilden streik wir die elemente die lüfte die wasser
25:48
wir stinken schon wie die pest alle wände sind von mode und die luftspalt so viel schmutz aus dass die menschen kaum noch wagen ihren mund aufzumachen mit hellseherei hat das wohl wenig zu tun man kann vielleicht sagen es liegt an einer bestimmten welt sich ziele ganz entscheidend aber dürfte sein dass hildegard durchaus die veränderungen in ihrer eigenen zeit erkannt hat umweltverschmutzung ist nicht nur ein phänomen unserer zeit auch in ihrer zeit waren flüsse verschmutzt wurden wälder
26:23
abgeholzt darauf ziehen wohl diese sätze ab und man wird vielleicht sagen können hildegard war so etwas wie eine erste grüne die alte klausel auf dem disibodenberg ist längst zu klein auch um hildegard zu halten lässt der abt eine neue erheblich größere born mit räumen für bedienstete und einem wohnturm die neue klausel hat einen eigenen eingang durch die klostermauer denn hildegards wissen
26:58
zieht auch die menschen der umgebung [Musik] die nonnen sind als hebammen hoch geschätzt und erfahren dabei auch manches was für fromme rohren so gar nicht geeignet scheint [Musik] das achte wenn ich richtig gezählt habe eigentlich schon das elfte 3 hat der herr gleich wieder zu sich genommen doch mein mann und ich wir können einfach nicht voneinander lassen wenn wir in der nacht bei einander liegen dann wird es
27:37
hier unten ganz war als würde ein feuer in mir lodern ein gewaltiges feuer gegen dass ich mich nicht wehren können so ist es bestimmt in den himmel schaut und die engel des herrn leuten dann singen sie nur für mich ich fühle mich leicht wie eine feder und schwebe über ein meer von blumen nein keine blumen eigentlich sind es viele lichter viele bunte lichter die mich umkreise und so stammt von ihrer der nonne hildegard die wohl erste schriftliche darstellung des weiblichen
28:06
orgasmus fast mit aller kraft zusammendrücken dass eine frau so darüber schreibt ist etwas ganz ungewöhnliches und sie bringt es aber immer in den zusammenhang mit liebe auch das ist ja wirklich erstaunlich denn die katholische theologie bis in unsere zeit war ja eigentlich der meinung dass sexualität vor allem mit fortpflanzung zu tun hat nein sie schreibt von liebes umarmungen das heißt der grund ihrer theologie gott
28:42
ist die liebe nimmt der körper nicht aus und das darf man ohne weiteres als modern und zeitgemäß schildern doch eine revolutionärin in gesellschaftlicher hinsicht ist sie nicht aber hits und anstrengend sind vorerst nichts für dich und hiervon 3 beim tag ein aufguss ja aber schaffen muss sich weiter ich muss ja die hungrigen mäuler stopfen elisabeth wenn ja doch meine tochter elisabeth als novize nehmen könnte aber ich habe dir doch schon gesagt dass wir die kleine nicht nehmen können es
29:12
tut mir leid warum denn nicht sie ist ein bauernmädchen aber sie ist doch trotzdem ein kind gottes der niedrige stand soll sich nicht über den höheren erheben wir sind von aden oder würdest du ochsen und pferde schafe und esel in einen einzigen stein sperren es ist schon alles gut so wie es ist [Musik] heliad meint ist auch so gemeint ist auch in vielerlei sonstiger hinsicht so dass ihm der mensch an dem platz bleiben soll wo gott in hingestellt hat also
29:46
gegen soziale mobilität gegen aufstiegs prozesse die sie in ihrer zeit sehr gut beobachten konnte doch ihr mächtiger und bekannter sie wird umso stärker ist auch die kritik an hildegard eine konkurrierende äbtissin beklagt in einem geharnischten brief mir ist ungewöhnliches zu ohren gekommen nämlich dass eure jungen frauen an festtagen beim psalmen gesang mit losen
30:16
haaren in der kirche stehen legt die regeln aus wie sie will eine zumutung in einer zeit in der jede abweichung verdächtig macht auch in rom will man wissen ob auf dem disibodenberg gegen die regeln der kirche verstoßen wird im herbst 1147 erreicht eine untersuchungskommission das kloster der bischof von werder soll den fall im auftrag des papstes prüfen was hört und sieht hildegard in ihren
30:57
visionen darf sie weiter ihre schriften verbrannten wir haben ein merkwürdiges von euch gehört und sind ziemlich erstaunt um es vorsichtig auszudrücken deshalb frage ich euch könnte es nicht sein das ist träume sind die ihr in eurem weiblichem und verstand für visionen haltet nein ich schlafe nicht ich bin immer wachen geistes wenn das lebendige licht zu mir spricht so war
31:35
wie ich es jetzt bin man sagt ihr schreibt bis fall einer unverständlichen sprache die nur ihr selbst zu verstehen der lage sein wer gibt durch diese worte ein die allmächtige nur eine spielerei ehrwürdiger bischof eine spielerei ohne bedeutung eine spielerei linguatec nota ist die wohl geheimnisvollsten hinterlassenschaft hildegards in der hessischen landesbibliothek sind die
32:09
meisten schriften in wiesbadener riesen kodex erhalten der experte für mittelalterliche schriften michael embach erforscht die lingua ignoti unbekannte sprache wie sie das mittelalter nennt auf fünf seiten erscheinen wörter einer rätselhaften sprache mit ihrer technischen und deutschen übersetzung [Musik] wer ist der bart maskiert der zahn dehlitz der teufel
32:45
auffällig ist dabei dass ausschließlich substantive vermittelt werden und substantiiert adjektive das heißt es fehlen sämtliche bestandteile einer sprache die grammatik bilden könnten die syntax bilden könnten und das bedeutet dass diese sprache diese künstliche sprache nicht gesprochen werden konnte noch bizarrer ist der nächste eintrag ein komplettes alphabet seltsame zeichen
33:17
mit ihren lateinischen entsprechungen in dieser schrift schrieb hildegard an befreundete klöster wollte man so geheime botschaften übermitteln wohl nicht die historiker sehen die sache gelassen ich denke dass diese sprache diese künstliche sprache ein ein licht wirft auf die kreativität hildegards auf ihre fantasie mit der sie sprache handhaben konnte das ist ein enormer kreativer akt der hinter einer solchen
33:50
sprache steht und das verdient natürlich alle anerkennung [Musik] er war ziemlich hoch hinaus nein ich bin nur eine niedrige mag die unserem herrn folgt und sein wort verkündet [Musik] die schriften gottes auszulegen diese anmaßung steht einem weit nicht zum aber der herr selbst gab mir diesen auf tragen aus dem geöffneten himmel fuhr
34:24
blitzend ein feuriges licht hernieder es durchdrang mein geist und setzte mein herz gleich einer flamme in brand und plötzlich offenbarten sich mir die schriften die pleite und die evangelien ich habe genug gehört er würde gehabt ich werde dem heiligen vater bericht erstatten die gelegenheit dazu bietet sich als papst eugen dritte nach trier kommt weil lieber bischof von werder möglich
35:14
im fall dieser neue bericht erstatten was satori befragung des weibes ergeben [Musik] ist die wahrhaftig des teufels üben sagt für hildegard steht alles auf dem spiel wie wird der papst entscheiden sieht er in ihr die heilige oder die ketzerisch auf einem großen eisen farbigen berg darunter ein licht herrlicher schreibt sie hier das seine herrlichkeit meine augen blendete und wie erklärt sie diese
35:58
vision sie sei die posaune gottes behauptet sie des allmächtigen welch eine anmaßung ist es tatsächlich gottvater der sich durch geäußert dann wäre sie eine große prophet hin und spricht der leibhaftige aus ihr hat nicht den versuch sondern erlöse uns von dem leben
36:28
[Musik] sie ist von gott auserwählt sie lässt hat gott [Musik] [Applaus] [Musik] im namen des allmächtigen gottes dessen stellvertreter ich auf erden bin verlegt nun das urteil über die magistra hildegard gott der herr hat großes an
37:09
dieser frau getan der teufel hat keine macht über sie sie wurde von gott erwählt und wir sollten auf sein wort hören so steht der verlauf der geschichte in hildegards vita sie maßgeblich selbst formuliert hat dafür gibt es keinerlei schriftliche quellen und man weiß dass schon damals der vatikan eine sehr fortschrittliche behörde war die haben alles aufgeschrieben also wenn es das so gewesen wäre dann hätte man das in den akten gefunden hat
37:44
man nicht die historiker sind sich aber eigentlich dass in dieser zeit wo die mündliche überlieferung noch so groß war der papst offensichtlich informiert worden ist und mündlich gesagt hat erhält das was da geschieht für positiv hildegard die meisterin der selbstdarstellung hat also aus einer guten geschichte eine noch bessere gemacht die päpstliche anerkennung gibt ihr die macht auf die sie gewartet hat er hat vom disibodenberg muss ihn
38:19
schließlich ziehen lassen 1151 verlässt hildegard mit ihren nonnen den berg vier jahrzehnte hat sie doch dem kloster verbracht ein ganzes leben und doch nur der auftakt zur erfolgsgeschichte der nonne hildegard die in späteren zeiten von bingen genannt wird denn dort will sie ein neues kloster bauen wollen diese boden berg beginnt mit dem auszug der niedergang die chronik des klosters endet abrupt [Musik]
38:51
[Applaus] [Musik] hildegard hat ihr ziel erreicht sie kann die provinz verlassen und dorthin ziehen wo die nachrichtenströme des reiches zusammenlaufen am zusammenfluss von rhein und nahe bauen die nonnen ihr kloster rupertsberg [Musik] von nun an wird hildegard auch den mächtigen trotzen in hunderten briefen wettert sie gegen
39:22
die gottlosigkeit der herrschenden auch den neuen könig friedrich barbarossa mahnt sie wegen der der blindheit einer augen die nicht richtig sehen wie du dass die nicht richtig sehen wie du das zepter zum rechten regieren in deiner hand halten muss für hilliger beginnt ihr zweiter öffentlicher lebensabschnitt in ihrer vita ist von predigt reisen ins gesamte reicht die rede wenn auch ein
39:53
teil der briefe und berichte über hildegard erfolge heute von der forschung angezweifelt wird einmal ist sie war barossa und seiner frau wirklich begegnet 1154 stellt der könig rupertsberg in ingelheim unter seinen persönlichen schutz fortan ist sie nur noch barbarossa und den papst verantwortlich hildegard von bingen stirbt mit damals fabelhaften 80 jahren ihre gebeine liegen bis heute in der pfarrkirche von bingen
40:27
[Musik] einmal im jahr wird ihr schreien durch den ort rüdesheim am rhein und die weinberge getragen die nonnen der dortigen abtei die von hildegard begründet wurde pflegen die erinnerung an die große äbtissin mit kirchen lehrerin an eine seherin und visionärin deren lehrern heute mehr menschen faszinierenden je [Musik] und an eine frau die nicht nur aus ihrer zeit heraus ragte
41:05
[Musik] ein wind blies von einem hohen berg und brachte mit seinem wen eine kleine feder in bewegung die aus sich selbst keinerlei fähigkeit zum fliegen besaß sondern diese nur durch den wind einfing zweifellos veranlasste dies der allmächtige gott um zu zeigen was er durch ein wesen das von sich nicht das geringste sich zutrauen würde zu wirken
41:40
vermag die verfasserin dieser zeilen war die einflussreichste frau ihrer zeit aus eigener kraft heraus und gegen alle widerstände [Musik]
42:15
[Applaus]

DOWNLOAD SUBTITLES: